ACHTUNG! Geänderte Besucherregelung

Aufgrund der aktuellen Situation tritt ab Dienstag, 27. Oktober 2020 ein generelles Besuchsverbot in unseren Klinik in Kraft.

Mehr Infos

Innere Medizin

Palliativmedizin

Palliativmedizin

Wir behandeln Patienten mit unheilbaren Erkrankungen in allen Stadien ihrer Erkrankung. In unserem interdisziplinär aufgestellten Team tragen wir Sorge für eine ganzheitliche Betreuung und Behandlung von Schmerzen und anderen belastenden Faktoren.

Nicht dem Leben mehr Tage hinzufügen, sondern den Tagen mehr Leben geben.

Betreuung am Ende des Lebens

Palliativmedizin ermöglicht unheilbar kranken Menschen durch Linderung der Beschwerden die verbleibende Lebenszeit gemeinsam mit ihren Angehörigen zu gestalten.

Beschwerden lindern

Die Krankheitssymptome bei unheilbar kranken Menschen sind vielfältig, allen voran leiden fast alle unter Schmerzen, Atemnot oder Übelkeit. Ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeitern kann meist sehr erfolgreich helfen, diese Symptome zu lindern, Schmerzen zu nehmen und den Patienten – wie auch den Angehörigen – die Ängste vor der Krankheit und dem Sterben zu nehmen.

Unsere hellen und freundlichen Patientenzimmer auf unserer Palliativeinheit bieten den Angehörigen die Möglichkeit, auf Wunsch dort ebenfalls zu übernachten. Das Bad ist in jedem Zimmer mit einem Rollstuhl befahrbar. Neben den Patientzimmern befindet sich ein Wohnzimmer mit einer integrierten Patientenküche für eine wohnliche Atmosphäre.

Unser Leistungsspektrum

  • Schmerztherapie
  • Psychosoziale Betreuung
  • Unterstützung der Selbstständigkeit
  • Besprechung des häuslichen Pflegebedarfs
  • Feste Ansprechpartner für persönliche Bedürfnisse und Nöte
  • Koordination der Betreuung
  • Unterstützung und Schulung der Angehörigen
  • Seelsorge
  • Physiotherapie

Unser Ziel

Unser Behandlungsziel ist eine Stabilisierung der körperlichen und seelischen Symptome. Das Leben soll an Lebensqualität gewinnen und weiterhin selbsterfüllt gestaltet werden.