Hilfe für die Helfenden

Hilfe für die Helfenden

Ein Mitglied Ihrer Familie ist hilfebedürftig und Sie haben sich entschieden, die Pflege zu Hause zu übernehmen? Wir unterstützen Sie dabei

Sie führen einerseits Ihr eigenes Leben und helfen andererseits dem Ihnen nahstehenden Menschen bei alltäglichen Aktivitäten wie beispielsweise beim Aufstehen, beim Ankleiden, Waschen oder Essen. Damit Sie gut auf die häusliche Pflege vorbereitet sind und Ihre eigene Gesundheit nicht unter der neuen Aufgabe leidet, bieten wir Ihnen unsere Unterstützung und Beratung bereits während des stationären Aufenthaltes an.

Später werden wir Sie und Ihre Familie gerne auch zu Hause besuchen, um die gezeigten Techniken zu vertiefen und Ihnen Sicherheit zu geben. Wir ersetzen damit nicht den ambulanten Pflegedienst, sondern bieten Ihnen unsere Hilfestellung zusätzlich an.

Wir wollen Ihre Familie stärken, mit Ihnen lernen und neue Wege entdecken, denn Pflegen will gelernt sein.

Wir starten…

mit einem Erstgespräch, anschließend mit einem Pflegetraining im Klinikum am Krankenbett Ihres Angehörigen. Hier zeigen wie Ihnen erste Handgriffe und Hilfsmittel, die Ihnen die häusliche Pflege Ihres Angehörigen erleichtern.

Wir geben Sicherheit…

durch Hausbesuche nach der Entlassung. Denn bis zu sechs Wochen nach dem stationären Aufenthalt können wir auf Wunsch Pflegetrainings im häuslichen Umfeld durchführen. Wir üben dabei mit Ihnen individuelle Pflegetechniken und stärken Sie als Familie, um Sicherheit in den Pflegealltag zu bringen.

Kosten

Den Angehörigen entstehen keine Kosten. Die Kosten für den Kurs werden von der Krankenkasse getragen.

Christina Aufderhaar

Familiale Pflege
Christina Aufderhaar

E-Mail

Telefon

0173-5677883
Flyer Familiale Pflege Erfahren Sie mehr zum Angebot der Familialen Pflege