Corona und die Klinik

Aufgrund der deutlich gestiegenen Corona-Infektionszahlen passen wir ab 23. November 2021 unser Besuchskonzept an. Besuche sind dann nur nach ausdrücklicher Rücksprache und vorheriger Anmeldung bei der Station möglich. Unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus müssen die Besucher einen aktuellen Test - ausgestellt von einem Testzentrum - nachweisen.  

Wir für Leisnig

Dr. Tamene Abraham: Das Glück kennt viele schöne Seiten

Dr. Tamene Abraham: Das Glück kennt viele schöne Seiten

Dr. Tamene Abraham ist überzeugt: Glück widerfährt dir nicht. Glück findet der, der danach sucht. Der Gynäkologe erfährt tiefe Befriedigung in seiner ärztlichen Tätigkeit, Frauen zu helfen und zu heilen, unter anderem auch jene mit schweren Erkrankungen.

Glück kennt viele schöne Seiten

Das Ziel stand für Tamene Abraham frühzeitig fest. Schon als Kind wusste der junge Äthiopier, dass er Arzt werden wollte. Doch wie überall auf der Welt sind diesem Berufswunsch auch in Afrika hohe Hürden vorausgestellt. Die zu nehmen, setzt Willenskraft und Fleiß voraus. Fleiß ist des Glückes Vater, besagt ein deutsches Sprichwort. An dieser Charaktereigenschaft ließ es Tamene Abraham aber nie mangeln.

Nach Abschluss des Medizinstudiums in Äthiopien bekam Dr. Abraham die Gelegenheit seine Facharztausbildung in Deutschland an der Universität Leipzig zu absolvieren. „Mit diesem Dokument in der Tasche startete ich meine berufliche Laufbahn in Baden-Württemberg, bevor ich zwei Jahre später das Angebot erhielt, in Leisnig tätig zu werden. Das daraus einmal mehr als 22 Jahre werden, hätte ich seinerzeit nie vermutet”, resümiert der heutige Oberarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe der Helios Klinik in Leisnig. Einer der Auslöser zu bleiben war Dr. Peter Just. „Der war 1998, als ich als junger Arzt nach Leisnig kam, Chefarzt des Krankenhauses”, erläutert Dr. Tamene Abraham. Just, fügt er an, sei mittlerweile wie ein Vater für ihn. Ein toller Mensch, höflich, lustig und aufrichtig. „Ihm habe ich viel zu verdanken. Ohne ihn wäre ich damals sicher nicht in Leisnig geblieben”, betont Dr. Abraham.

Breites Aufgabenfeld

Beruflich habe der Gynäkologe seither vieles erreicht. „Meine Arbeit beinhaltet operative und nichtoperative Betätigungsfelder. Ich darf Menschen heilen und darüber hinaus Kinder auf die Welt holen. Beides ist eine wunderbare Sache“, erläutert er. Als Facharzt für Gynäkologie berate und betreue er Frauen ab der Pubertät bis ins hohe Alter. „Ein Gynäkologe ist verantwortlich für die Behandlung von geschlechtsspezifischen Beschwerden und Erkrankungen der Frau. Das beinhaltet die Behandlung von Krankheiten, schließt aber auch Beratungsfunktionen mit ein“, berichtet Dr. Abraham aus seinem Berufsalltag.

Glück widerfährt dir nicht. Glück findet der, der danach sucht, besagt ein Sprichwort aus Marokko. Dr. Tamene Abraham hat sein Glück gesucht, es gefunden und in den eigenen Hände sicher verwahrt.

Ich fühle mich hier in Leisnig sehr wohl. Hier habe ich ein tolles Arbeitsumfeld, in dem ich meiner Berufung Arzt aus tiefster Überzeugung nachgehen kann.

Dr. Tamene Abraham, Oberarzt der Gynäkologie

Heimisch geworden

Am Klinikum Leisnig fühlt sich Tamene Abraham sichtlich wohl. Hier finde er nach eigener Aussage sehr gute Arbeitsbedingungen vor, auch das Klima unter den Ärzten und Pflegern sei freundlich und respektvoll, mitunter sogar familiär. Das alles in Summe trage dazu bei, dass er sich in der ländlichen Region am Rande der Großstadt Leipzig längst heimisch fühle. Die halbstündige Autofahrt zum und vom Dienst nehme er dabei gern in Kauf. Und fügt an: „Sie gibt mir Gelegenheit mich zu entspannen und zu regenerieren, die Gedanken zu sammeln oder in aller Ruhe bestimmte Themen zu überdenken.“

Hier finden Sie mehr Informationen zu unserer Initiative "Wir für Leisnig"

Mit Qualität in Medizin und Pflege für Stadt und Region - das ist das Motto unserer Initiative "Wir für Leisnig"