Leistungen

Dem Schmerz auf den Grund gehen

Dem Schmerz auf den Grund gehen

Bei langandauernden Schmerzen treten oft Wechselwirkungen zwischen Körper, seelischem Gleichgewicht und dem familiären und beruflichen Umfeld auf. Wir betrachten den ganzen Menschen.

Volkskrankheit Schmerz

Mehr als 14 Millionen Menschen leiden deutschlandweit unter chronischen Schmerzen. Rückenschmerzen und Schmerzen des Bewegungsapparates stehen an erster Stelle. Aber auch Kopf- und Gesichtsschmerzen, Phantomschmerzen, rheumatische Schmerzen, Fibromyalgie sowie Tumor- oder Nervenschmerzen können das gesamte Leben einschränken.

Da die Behandlung von chronischen Schmerzen langwierig und schwierig ist, werden Sie bei uns von einem qualifizierten, professionellen Team behandelt. Dazu gehören Schmerztherapeuten, konservativ sowie operativ tätige Orthopäden und Unfallchirurgen, Neurochirurgen, Gefäßchirurgen, Allgemeinchirurgen, Gynäkologen, Psychologen, Radiologen, Physio- und Ergotherapeuten, Pflegekräften sowie unser Team vom Sozialdienst.

 

Was ist eine multimodale Schmerztherapie?

Wirksame Schmerztherapie ist meist aus verschiedenen Bausteinen zusammengesetzt. Bei andauernden Schmerzen hat sich bewährt, verschiedene Ansätze ineinander wirken zu lassen. Dieses Konzept heißt multimodale Schmerztherapie.

Eine individuell angepasste, interdisziplinäre, multimodale Schmerztherapie hilft Betroffenen, wieder aktiv am Leben teilzunehmen. Der Patient steht dabei ganzheitlich im Mittelpunkt. Hauptziele des multimodalen Konzeptes sind Schmerzlinderung, Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit und Umsetzung der Alltagsaktivitäten. Letztendlich wollen wir gemeinsam Ihre Lebensqualität verbessern.

 

Sorgfältige Diagnostik ist das A und O

Es gibt zahlreiche Schmerzursachen. Körperliche, seelische und soziale Faktoren beeinflussen die Schmerzempfindung. Daher führen wir zu Beginn mit jedem Patienten ein ausführliches Anamnesegespräch. Dazu kommt eine sorgfältige körperliche Untersuchung, die durch technische Untersuchungen ergänzt wird, wie durch Labortests, Messungen der Nervenleitgeschwindigkeit, Ultraschalluntersuchungen oder eine CT/MRT-Untersuchung. Dabei arbeiten die verschiedenen medizinischen Fachdisziplinen eng zusammen. 

Körper und Seele sind uns gleichermaßen wichtig: Zur Diagnostik gehört auch ein Gespräch mit einer Psychologin. Nach sorgfältiger Abwägung aller erhobenen Befunde entwickeln wir gemeinsam mit dem Patienten einen Therapieplan. Einmal pro Woche treffen sich die beteiligten Therapeuten, um den Behandlungsverlauf zu besprechen und die Therapie gegebenenfalls anzupassen.      

Das könnte Sie auch interessieren

Physiotherapie für mehr Lebensqualität

Von der Atemtherapie über Massagen bis zur Kompressionsbehandlung: Unsere Physiotherapeuten bieten Ihnen umfangreiche Leistungen der modernen Krankengymnastik. Dazu gehören Gruppentherapien im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie.