Leistungen

Kompetente Versorgung von Lungen- und Atemwegserkrankungen

Kompetente Versorgung von Lungen- und Atemwegserkrankungen

Chronische Erkrankungen der Atemwege wie COPD oder Asthma und gefährliche Tumorbildungen, etwa Lungenkrebs, schränken die Lebensqualität und Belastbarkeit extrem ein. Wir helfen: mit genauer Diagnostik und patientenindividueller Behandlung.

In sicherer Hand

Unsere Klinik ist auf die Behandlung von Lungen- und Atemwegserkrankungen spezialisiert. Es stehen alle wichtigen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind dabei die Diagnose und Therapie:

  • sämtlicher akuter und chronischer Erkrankungen des Lungen- und Bronchialtraktes, einschließlich Asthma bronchiale, COPD, Lungengerüsterkrankungen
  • des akuten und chronischen Atemversagens
  • von Erkrankungen der Pleura, einschließlich bösartiger Erkrankungenvon
  • thorakaler Tumoren (Lungenkrebs, Pleuramesotheliom und Metastasen im Brustkorb)
  • von Infektionskrankheiten der Lunge und der Bronchien, einschließlich TBC
  • beruflich bedingter Lungenerkrankungen (Asbetose, Silikose, Alveolitis

 

Folgende Diagnostik- und Therapiemethoden stehen uns zur Verfügung:

  • Lungenfunktionsuntersuchung (Bodyplethysmographie, Provokation, Blutgase)
  • Belastungsuntersuchung (Spiroergometrie, Ergooxytensiometrie)
  • flexible Bronchoskopie mit Röntgen-Durchleuchtung (Gewebeentnahme durch transbronchiale Biopsie, Katheterbiopsie, perbronchiale Biopsie)
  • sofortige zytologische Diagnostik des Materials noch während der Bronchoskopie bei Verdacht auf bösartigen Prozess der Lunge (sog. Schnellschnittzytologie)
  • flexible Bronchoskopie mit bronchoalveolärer Lavage und mikrobiologischer Untersuchung
  • endoskopische Blutstillungsverfahren und Fremdkörperentfernung
  • bronchoskopische Lungenvolumenreduktion bei Emphysem (Ventilimplantation)
  • Thoraxsonographie mit ultraschallgestützter Gewebeentnahme (transthorakale Punktion)
  • transösophageale Endosonographie (EUS) mit Feinnadelpunktion   (z. B. bei Lymph-knotenerkrankungen im Brustraum)
  • Endobronchialer Ultraschall (EBUS) mit transbronchialer Nadelaspiration (z. B. bei unklaren Lymphknoten oder Tumoren)
  • Pleurapunktion mit zytologischer und laborchemischer Untersuchung
  • Pleuradrainage (Pneumothorax, Pleuraempyem)
  • Pleurodese mit Talkum bei therapieresistenten Pleuraergüssen
  • Sauerstofftestatmung mit Verordnung häuslicher Sauerstoff- und Beatmungsgeräte
  • physikalische Therapie (Atemtherapie, Vibrationsmassage)