Alterstraumatologie

Unfallversorgung im Alter

Unfallversorgung im Alter

Verletzungen im Alter nehmen zu – nicht nur, weil die Gesellschaft immer älter wird, sondern auch, weil Senioren länger mobil bleiben und sportlich aktiver sind. Passiert dann ein Unfall, sind wir die richtigen Ansprechpartner.

Etwa 206 Knochen halten die weichen Teile in unserem Körper zusammen – im wahrsten Sinne des Wortes ein Knochenjob, der nicht spurlos vorübergeht.

Während es sich bei einer Arthrose um einen eher partiellen Knorpelschaden handelt, schädigt eine Osteoporose das gesamte Knochensystem. Ein gesunder Körper baut gleich viel Knochensubstanz auf und wieder ab. Durch die Osteoporose wird zu viel Knochensubstanz abgebaut: Das Skelett wird poröser und zerbrechlicher. Die Folge sind vor allem Knochenbrüche der Wirbelsäule oder Schenkelhalsbrüche im Bereich der Hüfte, die bereits bei einer „dummen‘‘ Bewegung oder einem harmlosen Sturz auftreten können.

Notrufnummer

Das Notfallzentrum ist die erste Anlaufstelle für alle akut erkrankten Patienten. Wir sind rund um die Uhr für unsere (erwachsenen) Patienten im Einsatz. Telefon: 0341 864-2445

Wussten Sie schon?

Das Helios Park-Klinikum Leipzig verfügt über das einzige Alterstraumatologische Zentrum in Leipzig, das gemeinschaftlich von Geriatern und Traumatologen betreut wird. Es dient als Piloteinrichtung für andere Kliniken und übt eine regionale Leuchtturmfunktion aus.

Die Ergebnisse dieser integrierten Behandlung werden durch das Zentrum dokumentiert und einem nationalen Register zugeführt, das durch die Gesellschaft für Unfallchirurgie geführt wird.