Information für Ärzte

Intensivmedizin - professionell und belastbar

Intensivmedizin - professionell und belastbar

Das Helios Park-Klinikum verfügt über ein Notfallzentrum sowie einen Intensivbereich. Moderne Technik und die professionsübergreifende enge Zusammenarbeit von Fachärzten und Intensivpflegepersonal sind uns hierbei besonders wichtig.

Unsere Leistungen im Überblick

Aufgrund der interdisziplinären Struktur unserer Abteilung können wir alle modernen Verfahren der Organüberwachung und -unterstützung anbieten:


Atmung

  • differenzierte Beatmungs- und Weaningtherapie
  • NO-Beatmung
  • Punktionstracheotomie
  • Videobronchoskopie
  • nichtinvasive Beatmung
  • Thoraxsonographie
  • Thoraxdrainagen

Kreislauf

  • transthorakale und transösophageale Echokardiographie
  • Pulmonalarterienkatheter, PICCO, VIGILEO
  • ECMO
  • IABP

Niere

  • Genius-System
  • CVVH, CVVHD, CVVHDF

Darüber hinaus übernehmen wir: 

  • regelmäßige interdisziplinäre Visiten mit Mikrobiologen, Labormedizinern und Antibiotic-Stewardship-Experten zur rationellen antimikrobiellen Therapie
  • regelmäßige Visiten mit Apothekern zur Sicherstellung einer rationellen Pharmakotherapie und  Minimierung von Interaktionen 

Einen wesentlichen Beitrag zur Patientensicherheit im gesamten Klinikum leisten wir zudem als Reanimationsteam bei jeder Art von Notfällen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Dierk Schreiter

Chefarzt der Klinik für Intensivmedizin
Dr. med. Dierk Schreiter

E-Mail

Telefon

0341 864-2269

Standortweite Intensivmedizin

Am Helios Standort Leipzig wird die Intensivmedizin standortweit organisiert. Dazu bilden ITS/IC des Helios Park-Klinikums sowie ITS-Bereich 2 des Herzzentrums Leipzig eine übergreifende Einheit: die Klinik für Intensivmedizin unter Leitung von Chefarzt Dr. Dierk Schreiter.

 

Ihr schneller Kontakt in den Intensivbereich

Telefon Dienstarzt: (0341) 864-23 88

Telefon Schwesternstützpunkt: (0341) 864-23 90

Im Notfall ins Helios Park-Klinikum Leipzig

Unser Haus verfügt über ein Notfallzentrum mit eigener Zufahrt sowie zwei Hubschrauberlandeplätze am Standort.