Vorbereitung

Checkliste zur stationären Aufnahme

Checkliste zur stationären Aufnahme

Tasche packen, alle wichtigen Dokumente sammeln - vor einem Krankenhausaufenthalt ist oft noch die Aufregung groß. Unsere Checkliste kann Ihnen bei der Organisation und Vorbereitung helfen.

In Vorbereitung für Ihren stationären Aufenthalt werden Ihr Hausarzt bzw. Ihr behandelnder Facharzt verschiedene Untersuchungen durchführen. Die Befunde schicken die Ärzte entweder direkt an unsere Klinik oder Sie erhalten diese und bringen sie zur Aufnahme mit.
In vielen Fällen können wir auch prästationäre Termine an, zum Beispiel im Vorfeld eines geplantes Gelenkersatzes oder eines operatives Eingriffs im Verdauungstrakt. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den jeweiligen Fachbereichsseiten.

Wichtige Hinweise zu Wertsachen

Wir empfehlen, Wertgegenstände und größere Mengen Bargeld am besten zu Hause zu lassen – nehmen Sie bitte nur das Nötigste mit! An der Rezeption steht Ihnen auf Wunsch ein Wertfach zur Verfügung (nach Verfügbarkeit). Im Patientenzimmer steht Ihnen ein abschließbares Fach im Schrank zur Verfügung.

Wir übernehmen keine Haftung für Geld und Wertsachen, die abhanden, zerstört oder sonst im Wert gemindert wurden, sofern diese nicht an der Rezeption hinterlegt worden sind. Zu den Wertsachen zählen auch hochpreisige Hilfsmittel, wie Brille, Hörgerät, Zahnprothese - wir bitten Sie und die Angehörigen, besonders auf diese zu achten. Unser Pflegepersonal steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Folgende medizinische und persönliche Dokumente sollten Sie dabei haben:

  • Krankenhauseinweisung Ihres einweisenden Arztes (Hausarzt)
  • Alle ärztlichen Vorbefunde
  • Alle Arzneimittel mit Verpackung, die Sie aktuell einnehmen
  • Allergiepass und Blutgruppenausweis (falls vorhanden)
  • Anästhesie-Ausweis (falls vorhanden)
  • Versicherungskarte
  • Personalausweis
  • Fragen Sie vorab Ihren einweisenden Arzt, ob Sie Arzneimittel vor dem geplanten Krankenhausaufenthalt absetzen müssen (insbesondere Blutverdünner)
  • Bei Vorliegen einer Pflegestufe bitten wir Sie, eine Kopie des Pflegestufennachweises mitzubringen (falls vorhanden)

Bitte bringen Sie alle ärztlichen Vorbefunde mit, welche im Vorfeld des Krankenhausaufenthaltes durchgeführt wurden. Dies gibt uns die Möglichkeit, Untersuchungsergebnisse abzugleichen oder auch doppelte Untersuchungen zu vermeiden. Konnten bestimmte Voruntersuchungen nicht durchgeführt werden, können diese ggf. während Ihres Klinikaufenthaltes erhoben werden.