Klinikaufenthalt

Kinder in der Klinik: Aufenthalt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Im Helios Park-Klinikum bieten wir für seelisch und psychosomatisch erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien eine umfassende und vielseitige Therapie in unserem Zentrum für Seelische Gesundheit.

Patientenaufnahme

Bitte melden Sie sich im Foyer an der Hauptrezeption an.

Adresse

Morawitzstr. 2, 04289 Leipzig

Telefon

0341 864-1000

... das Recht des Kindes auf Liebe, auf Achtung, auf optimale Bedingungen für das Wachstum und seine Entwicklung, das Recht des Kindes in der Gegenwart zu leben, es selbst zu sein, das Recht auf Fehler, zu Versagen, ernst genommen zu werden. Das Kind hat das Recht auf das was es ist, geschätzt zu werden. Das Kind hat das Recht auf Geheimnisse, auf Respektierung seiner Besitztümer und ein Recht auf Erziehung...

Janusz Korczak (Polnischer Kinderarzt und Literat)

Willkommen in der Kinder- und Kinderpsychiatrie.

Nach diesem Motto versuchen auch wir in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie mit seelisch kranken Kindern und Jugendlichen respekt- und achtungsvoll umzugehen.  

Einen ersten Kontakt können Betroffene über unsere Institutsambulanzen aufnehmen - diese befinden sich in unserer Klinik in Leipzig sowie wohnortnahen Außenstellen in Borna, Torgau und Wurzen. Dort erfolgt eine umfassende Diagnostik. Im Anschluss kann eine Behandlung der verschiedenen seelischen Erkrankungen beziehungsweise Störungen im ambulanten, teilstationären, oder vollstationären Bereich stattfinden.

Die Würde des Kindes und die Achtung seiner Ansprüche auf Anerkennung und Akzeptanz stehen im Mittelpunkt unseres Behandlungskonzeptes. Unsere Klinik will die Stigmatisierung des Betroffenen verringern und die Zusammenarbeit mit den anderen betroffenen Hilfesystemen verbessern.

Etwa eine Millionen Kinder und Jugendliche, das heißt fünf Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland, sind psychisch oder psychosomatisch krank und behandlungsbedürftig. Sie leiden unter verschiedenen Störungen und haben ein Recht auf eine angemessene Behandlung ihrer Erkrankung. Wir sehen unsere Aufgabe darin, für eine angemessene Diagnosestellung und der daraus resultierenden Behandlung dieser Kinder und Jugendlichen zu sorgen. Unsere therapeutischen Ziele sind Hilfen bei der Bewältigung der seelischen Krankheit und die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes oder Jugendlichen. Die Mitarbeit der Eltern im therapeutischen Prozess verbessert die Kommunikation innerhalb der Familie und eröffnet für alle neue Ressourcen.

Die Vielschichtigkeit seelischer Krankheit erfordert dabei eine umfassende und differenzierte Behandlung. Daher arbeiten verschiedenste Berufsgruppen mit unseren Patienten in einem multiprofessionellen Team zusammen und die therapeutischen Bausteine können den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. 

Mutter mit schreiendem Baby

Sorgen-Kinder, Eltern-Sorgen

Das Kompetenzzentrum „Frühe Interaktionsstörungen“ (FIS) stellt mit seinem ambulanten und tagesklinischen Angebot eine wichtige Anlaufstelle für hilfesuchende Familien im Leipziger Raum dar.