Helios Kliniken der Region lassen sich impfen – vom Hausmeister bis zur Chefärztin: #Für Dich!
Pressemitteilung

Helios Kliniken der Region lassen sich impfen – vom Hausmeister bis zur Chefärztin: #Für Dich!

Leipzig

Die Grippesaison steht vor der Tür – doch während der aktuellen COVID-19-Pandemie könnte das Grippevirus für Kliniken eine größere Belastung darstellen als früher. Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich vor einer Grippe-Infektion zu schützen, beteiligen sich Herzzentrum, Helios Park-Klinikum Leipzig sowie die Helios Kliniken in Schkeuditz und Leisnig an der, von Helios initiierten, Grippeimpfschutzkampagne #FürDich! Damit wollen wir unsere Kolleginnen und Kollegen sowie die Öffentlichkeit sensibilisieren, sich gegen die saisonale Influenza impfen zu lassen.

In diesem Jahr sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich gefordert, die Hygienekonzepte strengstens einzuhalten, um sich selbst und unsere Patienten nicht nur vor einer Ansteckung mit Influenza, sondern auch mit Covid-19 zu schützen.

Julian Zimmer, Klinikgeschäftsführer des Helios Park-Klinikums Leipzig
Grippeschutzkampagne Helios Park-Klinikum Leipzig

„Wir wissen aus den Erfahrungen, dass die Herbst- und Wintermonate als Grippe-Hochsaison immer eine Herausforderung für den Klinikbetrieb sind. In diesem Jahr sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich gefordert, die Hygienekonzepte strengstens einzuhalten, um sich selbst und unsere Patienten nicht nur vor einer Ansteckung mit Influenza, sondern auch mit Covid-19 zu schützen“, erklärt Julian Zimmer, Klinikgeschäftsführer des Helios Park-Klinikums Leipzig. Sabine Anspach, Klinikgeschäftsführerin des Herzzentrum Leipzig, ergänzt: „Im Krankenhaus nehmen unsere Kolleginnen und Kollegen mehr denn je eine Vorbildfunktion für die Öffentlichkeit ein. Daher achten wir verstärkt darauf, dass sich jede Person im Herzzentrum und Helios Park-Klinikum, ob Patient, Besucher oder Mitarbeiter, an die Hygieneregeln hält. Nur mit Disziplin und Rücksichtnahme können wir eine weitere Covid-19-Welle abwenden“.

Im Krankenhaus nehmen unsere Kolleginnen und Kollegen mehr denn je eine Vorbildfunktion für die Öffentlichkeit ein. Daher achten wir verstärkt darauf, dass sich jede Person im Herzzentrum und Helios Park-Klinikum, ob Patient, Besucher oder Mitarbeiter, an die Hygieneregeln hält.

Sabine Anspach, Klinikgeschäftsführerin des Herzzentrum Leipzig

Wir setzen ein Zeichen für die Grippeschutzimpfung

Grippeschutzimpfung Leisnig

Um die Bevölkerung und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Thema Grippeschutzimpfung zu sensibilisieren, beteiligen sich die Helios Kliniken der Region an der Kampagne #FürDich, um die Bedeutung der Impfung hervorzuheben. Von den Wänden der Kliniken blicken unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Plakaten den Patienten und Besuchern entgegen. Der Slogan ist immer gleich: „Schütze dich und andere – Lass dich impfen“. Die Motivation findet jeder für sich: „Als Hausmeister muss ich vor Ort sein. Ich lasse mich impfen, um der Grippewelle einen Riegel vorzuschieben“, sagt Torsten Bräuer, Bereichsleiter der Hausmeisterdienste am Standort Leipzig. Heidi Streller, Wundmanagerin am Herzzentrum weiß: „Wir müssen Patienten schützen, die ihre ganze Kraft brauchen. Dafür lasse ich mich gegen Grippe impfen.“ Manja Riese, Pflegedirektorin der Helios Klinik Schkeuditz erklärt, „Ich bin auch für die Sicherheit meiner Mitarbeiter da – darum lasse ich mich impfen.“ Und für Chefärztin Dr. Ina Lotz aus Leisnig steht seit fast 30 Jahren fest: „Ich lasse mich aus Überzeugung impfen. Zu meinem Schutz und zu dem meiner Patienten.“

Auch, wenn die Grippeimpfung keinen Schutz vor Covid-19 bietet, ist es für unser medizinisches Personal wichtig, sich impfen zu lassen. Wir wollen mehr denn je ein Zeichen für das sinnvolle Impfen setzen. Wo es Möglichkeiten gibt, sich zu schützen, sollten diese auch genutzt werden.

Melanie Rosche, Klinikgeschäftsführerin der Helios Kliniken in Schkeuditz und Leisnig

Grippeschutz-Impfung in diesem Jahr besonders wichtig

Grippeschutzimpfung Schkeuditz

Melanie Rosche, Klinikgeschäftsführerin der Helios Kliniken in Schkeuditz und Leisnig ergänzt: „Auch, wenn die Grippeimpfung keinen Schutz vor Covid-19 bietet, ist es für unser medizinisches Personal wichtig, sich impfen zu lassen. Wir wollen mehr denn je ein Zeichen für das sinnvolle Impfen setzen. Wo es Möglichkeiten gibt, sich zu schützen, sollten diese auch genutzt werden.“ Gerade in der kommenden Herbst- und Wintersaison raten Experten besonders Risikogruppen, sich impfen zu lassen. Dazu zählen ältere Menschen und solche mit schweren Vorerkrankungen. Aber auch Kinder sollten geimpft werden, vor allem als indirekter Schutz für die älteren Menschen. Günstig ist die Impfung im Oktober oder November, aber auch eine spätere Impfung kann sinnvoll sein, da sich die Grippesaison bis in das Folgejahr zieht. Die Immunisierung tritt nach zirka 10 bis 14 Tagen ein und hält meist ein halbes Jahr.

Pressekontakt

Nicole Menzel

Referentin Unternehmenskommunikation
Nicole Menzel

Telefon

0341 865-2192