Forschung

Wissenschaftliche Projekte und Studien

Die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie ist wissenschaftlich über die Professur für „Kardiologische Bildgebung“, die durch Prof. Dr. Gutberlet an der Universität Leipzig vertreten wird, universitär eingebunden und beteiligt sich aktiv an Forschung und Lehre der medizinischen Fakultät.

Der Fachbereich Radiologie des Herzzentrums Leipzig ist aktiv an der Organisation und Durchführung klinischer Studien der Universitätskliniken für Kardiologie und Herzchirurgie beteiligt und arbeitet mit der Abteilung für Rhythmologie in der präinterventionellen Nutzung CT-gestützter 3D-Visualisierungsverfahren  zusammen.

Projektübersicht:

CT:

  • Einfluss einer medikamentösen Therapie mit HMG-CoA-Hemmern auf die Progression einer Aortenklappensklerose und –stenose
  • Quantifizierung von Aortenklappenvitien versus Echokardiographie / Herzkatheter
  • Verlaufskontrolle nach speziellen aortokoronaren Bypässen (PASPORT)
  • nichtinvasive Visualisierung der Koronararterien – Methoden zur Dosisreduktion 

MRT: 

  • Nichtinvasive kardiovaskuläre Bildgebung bei Patienten mit angeborenen Herzfehlern i.R. des „Kompetenznetzes für angeborene Herzfehler“ mit dem Querschnittsprojekt „MRT des rechten Ventrikels“
  • Nichtinvasive Diagnostik von Kardiomyopathien und inflammatorischen Erkrankungen des Herzmuskels. Kooperation mit dem SFB Transregio 19
  • Evaluation der Vitalität des Myokards beim akuten und chronischen Infarkt zur Prognoseabschätzung vor geplanter Intervention bzw. zum Therapiemonitoring
  • Akuter Myokardinfarkt: Auswirkung der Abciximab-Gabe intravenös vs. intracoronar
  • Verlaufsbeobachtung nach Myokardinfarkt (REPAIR-AMI): Infarktgrößenbestimmung nach intrakoronarer Stammzellentransplantation
  • Verlaufsbeobachtungen nach Stammzelltransplantation bei chronischer Myokardischämie: Endothelial Progenitor-Cell-Application in Chronic Coronary Occlusion (EPACCO)
  • Verlaufsbeobachtung nach Takotsubo-Kardiomyopathie
  • Darstellung der Ventrikelgeometrie vor und nach Resektion von Ventrikelaneurysmen mittels Dor-Plastik

CT/MRT: 

  • Integration der Schnittbilder in die Planung der katheterinterventionellen Ablation von Vorhofflimmern
Doktorarbeiten

Wenn Sie als Medizinstudent Interesse an einer medizinischen Doktorarbeit haben, vereinbaren Sie gern über unser Sekretariat einen Hospitationstermin in der Abteilung. Auch die vorbereitende Teilnahme an radiologischen Falldiskussionen ist möglich.