Ethische Fragen

Das Klinische Ethikkomitee (KEK)

Gerade im Bereich der hochspezialisierten Behandlung von Herzerkrankungen ergeben sich immer wieder ethische Fragestellungen. Bis wohin sind bestimmte lebenserhaltende Maßnahmen sinnvoll und zweckmäßig bzw. gut und richtig? Hier unterstützt das Klinische Ethikkomitee.

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) des Herzzentrums Leipzig besteht aus 20 Mitarbeitern aller Fachrichtungen des Herzzentrums. Neben dem medizinischen Fachpersonal gehören dem Ethikkomitee eine Psychologin und zwei Seelsorger an. Alle Mitglieder dieses Gremiums sind erfahren im Umgang mit ethischen Fragestellungen und entsprechend geschult.

Denn Gerade im Bereich der hochspezialisierten Behandlung von Herzerkrankungen ergeben sich immer wieder ethische Fragestellungen. Bis wohin sind bestimmte lebenserhaltende Maßnahmen sinnvoll und zweckmäßig bzw. gut und richtig?

Fünf wesentliche Punkte spielen in der Entscheidungsfindung eine wesentliche Rolle:

  • die Menschenwürde,
  • der Respekt vor der Patientenautonomie,
  • Nicht-Schaden,
  • Fürsorge und Hilfeleistung,
  • Gleichheit und Gerechtigkeit.

Das Ethikkomitee des Herzzentrums Leipzig ist von dem Willen geleitet, in schwierigen klinischen Entscheidungssituationen die für den Patienten beste Behandlungsentscheidung zu finden und diese ethisch fundiert und für alle Beteiligten nachvollziehbar zu begründen.

Hierzu wird gemeinsam mit dem jeweiligen Behandlungsteam eine ethische Fallberatung durchgeführt und das Ergebnis als Empfehlung schriftlich festgehalten. Die letzte Entscheidung über den weiteren Fortgang der Behandlung obliegt aber stets den behandelnden Ärzten. Alle Mitglieder des KEK sind selbstverständlich an die Schweigepflicht gebunden.

Einen Antrag auf eine ethische Fallberatung können alle Mitarbeiter des Herzzentrums Leipzig ebenso stellen wie auch die Patienten und ihre Angehörigen. Wenn Sie sich als Patient oder Angehöriger an das KEK wenden möchten, informieren Sie dazu bitte Ihren behandelnden Arzt oder die zuständige Pflegekraft. Bei allgemeinen Fragen können Sie sich auch direkt an den KEK-Vorstand wenden.

Kontakt zum KEK-Vorstand

1. Vorsitz: Dr. Arne Käthner

E-Mail arne.kaethner[at]helios-gesundheit.de
Telefon 0341 865-254020

2. Vorsitz: Ulrike Ludwig

E-Mail ulrike.ludwig[at]baerenherz.de
Telefon 0341 35016311

Stellvertreter:

Elke-Scholz-Zeh
Kristin Teich
Seelischer Beistand
Seelischer Beistand

Sie suchen seelischen Beistand in schwierigen Situationen? Dann helfen Ihnen auch unsere Klinikseelsorger weiter.

Mehr Informationen finden Sie hier.