Fortbildung für Auszubildende in der Fachpflege

2. Winterschool in der Helios Klinik Leezen

Leezen

Der Schlaganfall, so das Thema der diesjährigen Winterschool in der Helios Klinik Leezen, an dem über 200 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege aus Schwerin, Wismar, Stralsund, Salzgitter und weiteren Städten teilnahmen.

Klinikgeschäftsführer und Ärztlicher Direktor, Prof. Dr. med. habil. Bernd Frank, hielt gleich im Anschluss nach der Begrüßung einen Vortrag zum Thema „Der Schlaganfall mit speziellen Symptomen“.
Nach weiteren Fachvorträgen über Dysphagie (Schluckstörung), Pflegequalität sowie über Ethik durften die Teilnehmer sich an diversen Marktplätze unter Anleitung von Pflegekräften und Therapeuten selbst ausprobieren. Dazu zählten Basishygiene, Aromatherapie, Einsatz von Hilfsmitteln, Mobilisation der Patienten, Laborwerte ermitteln, Therapieziele in der Pflege, Schluckscreening, Snoezelen, medizinische und erlösrelevante Dokumentation leicht gemacht sowie Schulung der Wiederbelebungsmaßnahmen an einem Dummy.

Für die Lehrkräfte der Auszubildenden fand während der Fortbildung für die jungen Menschen, ein Forum für Pädagogen zur strategischen Fragestellung in der Ausbildung unter Mitwirkung von Mandy Dietel, Koordinatorin der Bildungszentren von Helios und Leiterin des Bildungszentrums Aue, statt.

Klinikgeschäftsführer Thomas Clausing freute sich über die gelungene Veranstaltung und dankte den Pflegedirektorinnen Margareta Harnack und Heike Fehlberg für die hervorragende Organisation und Durchführung.

 

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 120 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.