Kronacher Chefarzt informiert auf Arabisch zur Corona-Impfung

Kronacher Chefarzt informiert auf Arabisch zur Corona-Impfung

Kronach

Dr. Mudather Gailani spricht in der Videoreihe "Impfwissen" der Bundesregierung

Über 60% der Menschen hierzulande haben sich in den vergangenen Monaten bereits mindestens einmal gegen das Corona-Virus impfen lassen. Viele von ihnen waren sich zunächst noch unsicher und haben sorgfältig Chancen gegen Risiken abgewogen. Damit sich alle unabhängig von den eigenen Sprachkenntnissen über das Impfangebot informieren können, veröffentlicht das Bundespresseamt derzeit eine Reihe von Aufklärungsvideos in weit verbreiteten Fremdsprachen. Hierzu kooperiert es mit Ärztinnen und Ärzten aus allen Bundesländern.

 

Nach Videos in türkischer und russischer Sprache ist nun das "Impfwissen" auf Arabisch an der Reihe. Die Dreharbeiten hierzu fanden Anfang Juli an der Helios Frankenwaldklinik Kronach statt. Seit dieser Woche ist das fertig geschnittene Video nun auf den Online-Kanälen der Bundesregierung verfügbar. In 92 Sekunden appelliert Dr. Mudather Gailani, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie, an seine Zuschauerinnen und Zuschauer, sich impfen zu lassen. Hierzu berichtet er von seinen Erfahrungen der vergangenen Monate und von der Schwere der Krankheitsverläufe, mit denen er es zu tun hatte. Auch er selbst habe anfangs Sorgen wegen möglicher Nebenwirkungen gehabt, die sich mit der Zeit angesichts seiner Beobachtungen im Arbeitsalltag zerstreut hätten. Seine Botschaft lautet: "Die Impfung ist wichtig, um sich selbst, die Familie, die Nachbarn und die Gesellschaft zu schützen!“ und er bittet darum, sich bei Fragen vertrauensvoll an Hausarztpraxen und Impfzentren zu wenden.

 

Drei Tage nach dem Start haben das Video bereits rund 500 Personen auf der Videoplattform Youtube aufgerufen. Zusammen über 5000 Ansichten erfolgten über den Kurznachrichtendienst Twitter und im sozialen Netzwerk facebook. Darüber hinaus kann das Video, wie auch die gesamte "Impfwissen"-Reihe, in der Mediathek der Bundesregierung abgerufen werden. Deutsche Untertitel sind verfügbar.

Stefan Studtrucker

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Studtrucker

Telefon

(09261) 59-6108