Stomatherapie / Kontinenzberatung

Im Rahmen der Stomatherapie betreuen, beraten und schulen wir Patienten und Angehörige mit einer künstlichen Harn- oder Darmableitung. Vor der Operation wird bereits die Markierung des Stomas angeboten und ein Aufklärungsgespräch mit dem Patienten und auf Wunsch des Patienten auch mit den Angehörigen geführt. Die Versorgung des Stomas wird  nach der Operation beobachtet, angeleitet, geschult und beraten. Auch das passende Hilfsmittel wird empfohlen. Auch hier wird der Patient und auch auf Wunsch die Angehörigen mit einbezogen. Haben Sie Probleme wie Hautirritationen, Stomahernie und vieles mehr, wir beraten Sie in unserer Stomasprechstunde. Termine nach Vereinbarung.

Desweiteren führen wir Wundberatung bei chronischen und sekundär heilenden Wunden durch und versorgen auch hier sachgerecht  mit Verbandsmaterial. Wir führen auch die Überleitung in den ambulanten Bereich durch und sind im engen Kontakt mit ambulanten Pflegediensten und Seniorenheimen.

Im Bereich der Kontinenzversorgung leiten wir Biofeedback an und beraten über die Hygiene bei Inkontinenz sowie die Versorgungsmöglichkeiten, empfehlen Beckenbodengymnastik und geben nützliche Tipps.

In allen Bereichen unterstützen wir die Betroffenen physisch, physisch und bei der sozialen Rehabilitation.

Auf Wunsch vermitteln wir den Kontakt zu den entsprechenden Selbsthilfegruppen.

Bezüglich der Ernährung und der Pflege der Haut bieten wir auch Beratung in allen Fachbereichen an. Die Entlassung wird mit dem Patienten/ Angehörigen geplant und eine Pflegüberleitung wird  falls notwendig durchgeführt.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Fischer

Pflegeexpertin Stomatherapie
Andrea Fischer

E-Mail

Telefon

09261 59-3029