Corona: Hinweise, Test- und Impfzentrum –> alle Infos

PJ in der Anästhesie

Wir freuen uns, dass Du Dich im Rahmen des PJ für das Wahlfach Anästhesie interessierst, und möchten Dich in unserem Team herzlich willkommen heißen.

Wir bieten Dir während des PJ umfangreiche Möglichkeiten, unser Fachgebiet kennenzulernen und Deine Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten weiter auszubauen und zu trainieren. Jede/r Studierende erhält eine qualifizierte Betreuung durch einen unserer Fachärzte.

Während des PJ-Tertials in der Anästhesiologie erhältst Du folgende Einblicke (Curriculum Anästhesie):

  • Rotation durch sämtliche operative Bereiche (für jede/n Studierende/n wird ein individueller Rotationsplan erstellt, der Deine individuellen Wünsche berücksichtigt.)
  • Vermittlung manueller Grundfähigkeiten (z.T. auch Durchführung wie zum Beispiel Airway Management, Blutabnahme, Anlage PVK / ZVK / arterieller Katheter, Ultraschall, Bronchoskopie.)
  • Kennenlernen der grundlegenden anästhesiologischen Verfahren
  • Vermittlung theoretischer Kenntnisse in der Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie durch “Bedside-teaching” und diverse wöchentliche Fortbildungen
  • Sicherer Umgang und adäquate Zuwendung mit und zum Patienten
  • Übersicht über die wichtigsten Narkose- und Beatmungsgeräte
  • Kennenlernen der routinemäßig eingesetzten Überwachungsgeräte vitaler Funktionen
  • Einblicke in die „anästhesiologische Sonographie“
  • Einblicke in Transösophageale Echokardiographie
  • Kennenlernen der organisatorischen Abläufe einer großen Klinik
  • Interdisziplinäre Arbeit und Absprachen kennenlernen
  • Teilnahme an einem strukturierten Reanimationstraining (MegaCode)
  • Operative Eingriffe an der Herz-Lungen-Maschine miterleben
  • Einblicke in die Behandlung akuter und chronischer Schmerzen
  • Einblicke in den Notarztdienst (Begleitung des diensthabenden Notarztes im Einsatz)

Außerdem ermöglichen wir die Rotation auf eine unserer Intensivstationen (Operative Intensivmedizin, herzchirurgische Intensivmedizin) für 6-8 Wochen mit strukturierter Einarbeitung durch erfahrene Assistenz- und Fachärzte.

  • Kennenlernen der Diagnose und Behandlung intensivmedizinischer Krankheitsbilder
  • Therapieplanung und Versorgung kritisch kranker Patienten im Team
  • Erlernen und Durchführen intensivmedizinischer Tätigkeiten (Sonographie, Punktionen, Tracheotomie)
  • Begleitung bei Reanimationsalarm und Schockraumeinsätzen

Die Teilnahme an den Oberarztvisiten, regelmäßiges "Bedside-teaching" sowie die Möglichkeit einer Dienstbegleitung bieten eine optimale Vorbereitung auf Deine zukünftige ärztliche Tätigkeit.

 

Die Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie hat 67 ärztliche und 95 pflegerische Mitarbeiter, die auf vier operativen Intensivstationen (2 ITS, 2 IMC) Patienten in insgesamt 52 Betten betreuen. Hierzu gehört eine herzchirurgische Station mit allen extrakorporalen Verfahren. Die Abteilung betreibt mit den operativen Fächern eines der modernsten OP-Zentren mit 28 OP-Sälen inkl. eines Hybrid-OPs.

Jährlich werden insgesamt ca. 24.000 Anästhesien mit einem Regionalanästhesieanteil von ca. 20 Prozent durchgeführt. Es kommen alle modernen Narkosetechniken (TIVA, balancierte Anästhesie, Kombinationsanästhesien mit Allgemein- und Regionalanästhesie) und Monitoringverfahren (TEE, PiCCO, PAK, u.a.) zur Anwendung. Wir kooperieren sehr eng mit der Schmerzklinik und sind an der schmerztherapeutischen Versorgung der stationären Patienten beteiligt.

Prof. Dr. med. Elmar Berendes

Chefarzt der Anästhesiologie und Operativen Intensivmedizin
Prof. Dr. med. Elmar Berendes

E-Mail

Telefon

(02151) 32-2401

Erfahre mehr!

Lerne hier Dein neues Team kennen zur Anästhesie

PJ am Helios Klinikum Krefeld Mehr Informationen zur studentischen Ausbildung findest Du in dieser Boschüre.