Helios: Pflegeoffensive in Krefeld

Helios: Pflegeoffensive in Krefeld

Krefeld

Die Frage, wie es gelingt, langfristig ausreichend qualifizierte Pflegekräfte zu finden, beschäftigt Gesundheitseinrichtungen derzeit wie kaum eine andere. Auch das Helios Klinikum Krefeld hat seine Aktivitäten zu einer umfassenden Pflegeoffensive gebündelt, die jetzt im Stadtbild als große Kampagne sichtbar ist.

„Um gemeinsam alle Chancen zu nutzen, einem Pflegeengpass in Krefeld erfolgreich entgegenzuwirken, möchten wir einen offenen Dialog anstoßen – auch im Hinblick auf die generalisierte Ausbildung ab 2020“, betont Klinikgeschäftsführer Alexander Holubars. „Hohes Ziel ist es, unsere Pflegekräfte zu halten und zu ihrer Verstärkung neue zu gewinnen. Hierzu gehört eine gute Arbeitsatmosphäre, attraktive Perspektiven und eine hohe Flexibilisierung der Arbeitsmodelle. Diese müssen heute auf alle unterschiedlichen Lebenssituationen eine Antwort haben – für junge Eltern, für Menschen, die sich in der Pflege ihrer Angehörigen engagieren, für Mini-Jobber genauso wie für Nachteulen.“ 

Modernes Verständnis von Pflege

Die Pflege ist mit Abstand die größte Berufsgruppe am Klinikum, gefolgt von den Ärzten. Um gute Medizin sicherzustellen, müssen beide Berufsgruppen eng zusammenarbeiten, heute mehr denn je, denn gute Medizin funktioniert nur Hand in Hand mit guter Pflege. Pflegekräfte haben so im Laufe der Zeit immer mehr verantwortungsvolle Aufgaben übernommen. Am Helios Klinikum Krefeld greifen daher verschiedene Maßnahmen, um die Pflege von patientenfernen Tätigkeiten zu entlasten. Dazu gehört zum Beispiel ein Automat, der verordnete Arzneimittel direkt in der zentralen Krankenhausapotheke maschinell bereitstellt. Oder die voll digitalisierte Patientenakte, in der Pflege und Ärzte zeitgleich arbeiten und die den schnellen Informationsaustausch sicherstellt. Das sogenannte Spot-Monitoring erfasst zudem mobil, präzise und schnell alle wichtigen Vitaldaten, die dann direkt in die digitale Patientenakte übertragen werden. Eine weitere Arbeitsentlastung erfolgt durch Kollegen, die den Patiententransport, die Bettenaufbereitung, die Aufnahme der Essenswünsche sowie die Materialbeschaffung für die Station übernehmen.

Ausbildungsplätze aufgestockt

Um weitere examinierte Pflegekräfte für den Arbeitsmarkt bereitzustellen, hat das Helios Bildungszentrum Krefeld seine Ausbildungskapazitäten deutlich erhöht. Zum 1. Juli 2019 startet ein zusätzlicher Ausbildungskurs für Gesundheits- und Krankenpfleger für 30 Nachwuchskräfte, in 2020 sind zwei zusätzliche Kurse geplant. Über alle Ausbildungsberufe (OTA, ATA, MTA, GuK) hinweg bietet das Bildungszentrum insgesamt 360 Plätze an, davon 185 in der Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege.      

Akquise ausländischer Pflegekräfte

Bereits 2013 hat das Helios Klinikum Krefeld seine Recruiting-Maßnahmen erfolgreich auch auf das europäische Ausland ausgeweitet. Heute verstärken mehr als 150 gut integrierte Pflegekräfte aus Portugal, Italien, Bosnien, Serbien, Griechenland und Rumänien auf Stationen, im Kreißsaal und im OP. „Um den zumeist sehr gut ausgebildeten Fachkräften einen guten Start im deutschen Klinikalltag zu ermöglichen, sind sie in ein umfassendes Programm eingebunden. Dieses beinhaltet einen Deutschintensivkurs unmittelbar nach Ankunft, eine enge Begleitung durch Praxisanleiter und die Einrichtung spezieller Integrationsstationen. Bis zum Abschluss des beruflichen Anerkennungsverfahrens, das wir aktiv unterstützen, läuft der Sprachkurs weiter“, erläutert Pflegedirektorin Elke Schmidt-Schreiner. „Uns ist es wichtig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen in Krefeld gut aufgehoben und wohlfühlen. Nur so sehen sie auch ihre berufliche Zukunft hier bei uns.“ 

Fortbildungsprogramm für Altenpfleger/innen

Die Personalkampagne richtet sich in den kommenden Wochen an Berufsrückkehrer, Alleinerziehende oder auch Altenpfleger mit dem Wunsch nach einer Tätigkeit im Krankenhaus. „Gerade Altenpfleger/innen kommen regelmäßig auf uns zu. Ihnen bieten wir künftig ein in dieser Form neues Fortbildungsprogramm ‚KlinikFit‘ an. Über drei Monate hinweg werden die Teilnehmer in Theorie und Praxis auf die Arbeit im Krankenhaus vorbereitet“, erläutert Holubars. Der Kurs startet zum 1. Oktober dieses Jahres und deckt das Einzugsgebiet Duisburg, Oberhausen und Krefeld ab.

 Helios Job-Kaffee am 8. Mai 2019

Am Mittwoch, 8. Mai lädt das Helios Klinikum Krefeld Pflegekräfte mit den unterschiedlichsten Werdegängen und Vorerfahrungen zu einem Kennenlernen ein. In der Zeit von 9 bis 11 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr können sich Interessierte bei den Experten aus Bereichen Pflege, Personal und Ausbildung über ihre Karriereperspektiven informieren. Altenpflegekräfte mit dem Wunsch nach einer Tätigkeit im Krankenhaus sowie Job-Rückkehrer erfahren mehr über das neue Fortbildungsprogramm „KlinikFit“. Treffpunkt ist die Cafeteria, Lutherplatz 40, 47805 Krefeld.

 
Pressekontakt:
Marina Dorsch / Julia Dubois
Unternehmenskommunikation
Helios Klinikum Krefeld
Telefon: (02151) 32- 1433 / - 1681
E-Mail: marina.dorsch@helios-gesundheit.de  / julia.dubois@helios-gesundheit.de