Helios-Chefarzt Privatdozent Dr. Alexander Bufe erhält Professur

Helios-Chefarzt Privatdozent Dr. Alexander Bufe erhält Professur

Krefeld

Der Chefarzt der Kardiologie wird von der Universität Witten/Herdecke zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

Seit 2013 ist Priv.-Doz. Dr. Alexander Bufe Chefarzt der Kardiologie und konservativen Intensivmedizin am Helios Herzzentrum Niederrhein. Als international anerkannter Kardiologe zählt der 53-Jährige zu den ausgewiesenen Experten im Bereich der interventionellen Kathetertechnik – speziell der interventionellen Herzklappentherapie und der Rekanalisation chronischer Koronarverschlüsse (CTO).

2012 habilitierte Prof. Dr. med. Alexander Bufe an der Universität Witten/Herdecke zum Thema „Neue Rekanalisationsverfahren in der Behandlung chronischer Koronarverschlüsse“. Seit mehreren Jahren engagiert er sich in seinem Fachbereich akademisch in Forschung und Lehre: In seiner Funktion als Trainer bildet er regelmäßig Kollegen aus aller Welt aus, ist zur Zertifizierung von Zentren berechtigt und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung.

Die minimalinvasiven Kathetertechniken sind seine berufliche Passion, deren weiteren Verfeinerung er sich mit großer Leidenschaft verschrieben hat. In Anerkennung seines Engagements, seiner wissenschaftlichen Arbeit und außerordentlichen klinischen Tätigkeit, hat die Universität Witten / Herdecke den gebürtigen Westfalen nun zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Überreicht wurde die Urkunde von Prof. Marc Horlitz im Namen der APL-Kommission der Universität Witten / Herdecke im Anschluss an seine Antrittsvorlesung vor vollen Rängen in Krefeld.

Pressekontakt:
Marina Dorsch
Leiterin Unternehmenskommunikation
Helios Klinikum Krefeld
Telefon: (02151) 32 1433
E-Mail: marina.dorsch@helios-gesundheit.de