Corona: Hinweise und Impfzentrum –> alle Infos

DeGIR/DGNR-Zentrum

DeGIR/DGNR-Zentrum

Als DeGIR-zertifiziertes Zentrum für interventionelle Gefäßmedizin und minimalinvasive Therapie ist die Ausbildung junger Ärzte uns eine Herzensangelegenheit.

Unser Institut ist sowohl als Zentrum für interventionelle Gefäßmedizin und minimalinvasive Therapie als auch als Ausbildungszentrum von der DeGIR (Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie) und DGNR (Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie) zertifiziert.

Mit Hilfe von modernsten bildgebenden Verfahren und in enger Kooperation mit den benachbarten Disziplinen des Hauses bieten wir ein breites Spektrum an radiologischen und neuroradiologischen Therapien auf höchstem Niveau an. Ausgeführt werden die Interventionen durch sechs erfahrene und von der DeGIR und DGNR zertifizierte Experten.

In folgenden Therapien ist eine vollumfängliche Ausbildung möglich:

  • Modul A: Gefäßeröffnende und gefäßrekonstruierende Verfahren inkl. Lyse, PTA, Stent, Endoprothesen, Thrombektomie etc.
  • Modul B: Gefäßverschließende Verfahren mit Coils, Flüssigembolisaten, Partikeln, Plugs etc.
  • Modul C: Diagnostische Punktionen, Drainagen, TIPPS, Gastrostomie, Port etc.
  • Modul D: Onkologische Verfahren inkl. TACE oder andere Tumor spezifische Embolisationen, Ablationen, perkutane Tumortherapien
  • Modul E:Gefäßeröffnende Neuro-Interventionen (PTA/Stent der extrakraniellen supraaortalen Arterien, PTA/Stent der intrakraniellen Arterien, mechanische Rekanalisation beim Schlaganfall, lokale Lyse beim Schlaganfall)
  • Modul F: Neurovaskuläre Embolisationsbehandlungen (Embolisation und vergleichbare Verfahren bei intrakraniellen Aneurysmen, Embolisation intrakranieller und spinaler Gefäßfehlbildungen, sonstige intrakranielle Embolisationen)

Die speziellen Techniken können während und nach der ärztlichen Ausbildung an unserem Haus erlernt und vertieft werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat.