Leistung

Weaning – Wieder atmen lernen

Weaning nennt man die Entwöhnungstherapie für langezeitbeatmete Patienten vom Beatmungsgerät, damit sie wieder selbständig atmen können. Das zertifizierte Weaning-Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) am Helios Klinikum Krefeld bietet ein umfassendes Konzept an.

Wenn Patienten nach großen Operationen oder längeren Erkrankungen auf die künstliche Beatmung angewiesen sind oder Probleme mit der Beatmungsentwöhnung haben, helfen wir, die Muskulatur behutsam aufzubauen, um die Atemarbeit wieder schrittweise übernehmen zu können. Unsere zertifizierte Weaning-Unit im Lungenzentrum umfasst elf Betten und ist eng an die konservative Intensivstation angebunden.

Das Logo der Weaning-Unit

Ein Team – ein Ziel

Ein spezialisiertes Team aus Pneumologen, Intensivmedizinern, Neurologen, Atem- und Physiotherapeuten, Logopäden sowie Intensivschwestern und -pflegern gewährleistet im Drei-Schichten-System die therapeutische Versorgung langzeitbeatmeter Patienten. Sobald die Entwöhnung vom Beatmungsgerät gelungen ist bzw. eine Heimbeatmung eingeleitet werden kann, wird unser Lungen-Team durch Psychologen und Sozialarbeiter ergänzt, um die Überleitung in das häusliche Umfeld optimal vorzubereiten. Für eine fortgesetzte (prolongierte) Entwöhnungstherapie steht eine eigene Station zur Verfügung (Link: Station Lebensluft).

Medizinische Ausstattung und Räumlichkeiten

Die apparative Überwachung erfolgt über das hämodynamisch-respiratorische Monitoring der Intensivstation. Bei einer eventuellen Verschlechterung stehen alle medizinischen Möglichkeiten bis hin zur kardiologischen Intervention bzw. extrakorporalen Verfahren zur Verfügung. Indessen bieten die Zimmer – jeweils ausgestattet mit TV, Radio und Telefon – ein persönliches Ambiente. Ganztägige Besuchsmöglichkeiten fördern die Einbeziehung der Angehörigen, denen im Hinblick auf den Behandlungserfolg oftmals eine entscheidende Rolle zukommt.

Atemtherapiezentrum

Unsere Weaning-Unit steht auch Patienten mit chronischen Erkrankungen rund um das Thema Heimbeatmung zur Seite. Chronische Atemfunktionsstörungen können durch eine Vielzahl verschiedener Erkrankungen hervorgerufen werden. Hierzu zählen meist die chronische Bronchitis, COPD und das Emphysem (Lungenüberblähung), aber auch Erkrankungen der Atemmuskulatur. Durch die vorhandenen personellen und gerätetechnischen Ressourcen gewährleisten wir eine adäquate Diagnostik, Behandlung und Hilfsmittel-Versorgung. Um eine bestmögliche Überleitung von beatmeten Patienten in die ambulante Pflege zu ermöglichen, bestehen enge Kooperationen mit den ambulanten, auf die Beatmungspflege spezialisierten, Pflegediensten.

Anmeldeformular Das Anmeldeformular für Ärzte zum Download.
Download Flyer Hier finden Sie den Flyer der Weaning-Unit zum Download.