Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> alle Infos

Schnittstellengestaltung die Sinn macht

Palliativnetzwerk Krefeld

Angehörige verschiedener Berufsgruppen, Vertreter von Institutionen und Privatpersonen haben sich in Krefeld zu einem Palliativnetzwerk zusammengeschlossen. Wir sind Teil des Netzwerks, das sich für die Verbesserung der Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen engagiert.

Bei regelmäßigen Treffen des Palliativnetzwerks werden Wissen und Erfahrungen ausgetauscht, außerdem werden Schnittstellen zwischen den an der Palliativversorgung beteiligten Institutionen und Personen der Stadt gestaltet, um die Versorgung von Palliativpatienten zu verbessern.

Unsere Palliativstation ist eng in das Krefelder Palliativnetzwerk eingebunden und arbeitet eng mit der ambulanten spezialisierten Palliativversorgung (SAPV) und dem Hospiz zusammen. So ist Prof. Dr. med. Thomas Frieling unter anderem Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins und organisiert mit seinem Team regelmäßige Fortbildungen wie beispielsweise den Krefelder Palliativtag.

Zum Palliativnetzwerk gehören ...

  • niedergelassene Ärzte
  • ambulante Pflegedienste
  • Seelsorger
  • Hospiz am Blumenplatz
  • ambulante Hospizdienste
  • Psychoonkologen
  • Therapeuten
  • soziale Dienste
  • Apotheken
  • Sanitätshäuser
  • Vertreter der Krefelder Krankenhäuser mit onkologischen und schmerztherapeutischen Fachabteilungen
  • interessierte Privatpersonen
  • die Palliativstation am Helios Klinikum Krefeld mit den zehn im Landesbettenplan ausgewiesenen Plätzen