Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> alle Infos

Leistung

Therapieoptionen bei Kopf-Hals-Tumoren

Therapieoptionen bei Kopf-Hals-Tumoren

Jede Krebserkrankung ist anders und erfordert ein individuelles Behandlungskonzept. Bei Tumoren im Kopf-Hals-Bereich stehen heutzutage vielfältige Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die Therapie der ersten Wahl bei lokal begrenzten Tumoren im Kopf-Hals-Bereich ist die alleinige Operation oder Strahlentherapie.

Ist die Erkrankung weiter fortgeschritten, kann die Operation durch eine Strahlen- oder medikamentöse Chemotherapie bzw. eine kombinierte Radiochemo- oder Radioimmuntherapie ergänzt werden. Ziel der Immuntherapie ist es, mit speziellen Medikamenten das körpereigene Immunsystem so zu aktivieren, dass es in der Lage ist, den Tumor zu bekämpfen.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Jeder Patient an unserem Krebszentrums wird in einer interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorkonferenz vorgestellt. Hier besprechen Experten verschiedener Fachbereiche jeden Erkrankungsfall, bringen ihre Erfahrungen ein und formulieren eine Therapieempfehlung. Das Expertenteam setzt sich aus spezialisierten HNO- sowie Mund-Kiefer-Chirurgen, Onkologen, Radiologen, Strahlenmedizinern, Pathologen sowie weiteren Fachärzten zusammen. Im Anschluss teilen wir Ihnen die Therapieempfehlung in einem ausführlichen Gespräch mit und legen gemeinsam mit Ihnen den Behandlungsplan fest.

Unterstützende Angebote

In allen Phasen der Erkrankung unterstützen wir Sie bei der Bewältigung der neuen Situation und der Wiedereingliederung in den Alltag nach dem Klinikaufenthalt. Hierfür stehen neben der Psychoonkologie und dem Sozialdienst viele weitere Hilfen und supportive Therapien zur Verfügung.

Unser Behandlunsgangebot

  • Individualisierte operative Behandlungen von Tumoren der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfs, der Nase und Nasennebenhöhlen, Augenhöhle und Schädelbasis sowie der Speicheldrüsen
  • Mikrochirurgische Verfahren, minimalinvasive Chirurgie, Laserchirurgie und intraoperative Navigation
  • Plastische Wiederherstellung von Funktion und Ästhetik nach komplexer Tumorentfernung (auch mikrochirurgisch)
  • Stimmerhaltende, mikroskopische Chirurgie von Kehlkopftumoren mit anschließender Rehabilitation
  • Behandlung von Lymphknotenmetastasen und primären Tumoren des Halses
  • Stadiengerechte Strahlentherapie bzw. Radio-Chemotherapie
  • Zielgerichtete Therapien, individualisierte Immuntherapie