Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> alle Infos

Kryokonservierung von Eizellen

Kryokonservierung von Eizellen © Foto: contrastwerkstatt von istock

Junge Frauen, die eine potentiell keimzellschädigende Therapie durchmachen, können Eierstockgewebe einfrieren lassen, um eine spätere Schwangerschaft zu ermöglichen.

Wenn junge Frauen oder Mädchen eine Krebsdiagnose erhalten, sollte immer an einen möglichen späteren Kinderwunsch gedacht werden. Denn bestimmte Krebstherapien – wie eine Chemobehandlung oder Bestrahlung – können die Fortpfanzungsfähigkeit der Patientinnen beeinträchtigen. Die mögliche Schädigung der Eierstöcke hängt dabei von der Art der Chemotherapie oder Bestrahlung, dem Alter der Patientin und der Anzahl vorhandener Eizellen ab.

Auch Erkrankungen des Immunsystems werden teilweise mit Medikamenten behandelt, die das potentielle Risiko steigern, unfruchtbar zu werden.

Erhalt der Fruchtbarkeit bei Krebs

Wir bieten sowohl die operative Entnahme von Eierstockgewebe zur Kryokonservierung (Einfrierung) mit der Option auf eine spätere Rückverlegung als auch die operative Verlagerung der Eierstöcke aus dem Bestrahlungsfeld vor Beckenbestrahlung an. Beide Operationen erfolgen schonend laparoskopisch, d.h. im Rahmen einer Bauchspiegelung mit einem kurzen stationären Aufenthalt.

Unser Kooperationspartner für die Kryokonservierung ist das Kinderwunschzentrum der Universitätsfrauenklinik Bonn.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Der Gemeinsame Bundesausschuß (G-BA) hat seit Juli 2021 die Rahmenbedingungen für eine Kostenübernahme seitens der gesetzlichen Krankenkassen festgelegt. Gerne klären wir eine Kostenübernahme für Sie mit Ihrer Krankenkasse.

Wir sind für Sie da!

Steht eine Krebsbehandlung oder Immuntherapie bei Ihnen oder Ihrem Kind an? Machen Sie sich Sorgen um eine spätere Fruchtbarkeit? Wir stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung und beraten Sie über die Möglichkeiten, die Fruchtbarkeit zu erhalten.

Auch wenn Sie aus persönlichen Gründen abseits einer medizinischen Therapie eine Kryokonservierung Ihres Eierstockgewebes wünschen (Transgender, social freezing), können Sie sich gerne an uns wenden. Terminvereinbarungen sind jederzeit über unser Sekretariat möglich.

Sekretariat

Karina Küsters
Mo-Fr 8 - 16 Uhr
Telefon 02151 32-2243

Wir nehmen teil

Das FertiPROTEKT Netzwerk e.V. ist ein Zusammenschluss von Zentren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich mit der Fertilitätsprotektion (Erhaltung der Fruchtbarkeit) beschäftigen.