Leistung

Kontinenzzentrum Krefeld

Kontinenzzentrum Krefeld

Wenn Sie Ihren Blasen- oder Darminhalt nur unzureichend zurückhalten können, befinden Sie sich in guter Gesellschaft: Allein in Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an einer Harn- oder Stuhlinkontinenz. Die Häufigkeit der Erkrankung nimmt mit steigender Lebenserwartung deutlich zu. Viele Betroffene leiden jahrelang – dabei gibt es wirksame Möglichkeiten der Behandlung.

Inkontinenz hat häufig negative Auswirkungen auf den Alltag. Dabei ist sie behandelbar.

Als Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Krefeld (KonKref) sind wir auf die Diagnostik, Beratung und Therapie aller Inkontinenzformen spezialisiert und durch die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e.V. zertifiziert. Im Sinne einer interdisziplinären Herangehensweise arbeiten wir für Sie in einem Team aus Fachärzten der Gynäkologie, Urologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Neurologie sowie Gastroenterologie und weiteren Therapeuten eng zusammen. Unsere Leistungsschwerpunkte sind die Abklärung und Behandlung komplexer Beckenboden- sowie Blasen- und Darmfunktionsstörungen.

Durch die Bündelung unserer medizinischen Kompetenzen und apparativen Ausstattung gewährleisten wir Ihnen eine umfassende diagnostische und therapeutische Abklärung auf kurzen Wegen. Der Inkontinenz können unterschiedliche muskuläre, neurogene oder sensorische Ursachen zugrunde liegen. Je nach Ihrer persönlichen Symptomatik und Vorgeschichte stellen wir Ihnen ein individuelles Untersuchungsprogramm zusammen, um aus den Befunden ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept abzuleiten.

Je nach Krankheitsbild stehen heutzutage vielfältige Behandlungsmethoden zur Verfügung. Diese reichen von physiotherapeutischen Übungen über minimalinvasive Möglichkeiten bis hin zur Sakralnervenstimulation, einer Art Schrittmacher für die Blase.

Unsere Kooperationspartner und ihr Leistungsspektrum

  • Ano-rektale Manometrie
  • Anales Oberflächen-EMG
  • Anale Endosonographie
  • Proktoskopie und funktionelle Proktoskopie
  • Defäkographie
  • Hinton-Test (Bestimmung der oro-analen Passagezeit)
  • H2-Atemtest
  • Beckenbodentraining/ Biofeedback/ Elektrostimulation
  • Ernährungsanalyse und –beratung
  • Urodynamischer Messplatz zur Untersuchung der Blasenfunktion und Harnröhre
  • Medikamentöse Behandlung
  • Operative Behandlungsmöglichkeiten wie Schlingenoperationen oder Beckenbodenrekonstruktionen mit Eigengewebe oder Fremdgewebe (Netze)
  • Operative Korrektur von Senkungsbeschwerden
  • Körperliche Untersuchung, Ultraschall der Harnorgane
  • Harnblasen- und Harnröhrenfunktionsprüfung, Beckenboden EMG, Harnstrahlmessung (Urodynamik)
  • Konservative medikamentöse und physikalische Maßnahmen ( z.B. Beckenbodentraining )
  • Implantation spannungsfreier Bänder (TVT, TOT) bei der Frau und beim Mann
  • Unterspritzung (Unterpolsterung) des Schließmuskels
  • Injektion von Botulinumtoxin in die Harnblase
  • Offene Operationen (z.B. Blasenhebung nach Bruch)

Der chirurgisch-koloproktologische Schwerpunkt des Kontinenzzentrums liegt im Bereich der Erkrankungen des Kolons, des Proktums und des Afters mit Ihren Entitäten Inkontinenz und Prolaps. Nach interdisziplinärer Diagnostik werden folgende Erkrankungen durch moderne Operationsverfahren – auch interdisziplinär mit den Urologen und Gynäkologen – behandelt:

  • Hämorrhoiden bis hin zum Analprolaps, der schwersten Form der Hämorrhoiden
  • Mukosprolapssyndrome
  • Rektumprolaps
  • Analfistel (auch bei Morbus Crohn-Patienten)
  • Analsphinkterschäden
  • Dolichokolon
  • Enterozelen
  • Abklärung hinsichtlich neurogener Schädigungen
  • u.a. anales Sphinkter-EMG

Sprechen Sie uns gerne an!

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Krefeld

Zertifiziertes Zentrum der DKG am Helios Klinikum Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld
Telefon: (02151) 32-2706
E-Mail: E-Mail senden