Corona: Hinweise, Test- und Impfzentrum –> alle Infos

Karriere in der Viszeralchirurgie

Karriere in der Viszeralchirurgie

Nicht nur jungen Medizinern, auch erfahrenen Ärztinnen und Ärzten bieten wir vielfältige Möglichkeiten der chirurgischen Ausbildung und Weiterbildung auf dem Gebiet der Viszeralchirurgie an.

Basisausbildung Chirurgie (common trunk)

Sie haben sich nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums entschlossen, Ihre Karriere in der Viszeralchirurgie zu planen. Dieser Weg beginnt in den ersten beiden Jahren im Block Basischirurgie. Hier erlernen Sie grundlegende Fertigkeiten, die Sie auf Ihrem Weg als Chirurgin/Chirurg benötigen. Sie lernen sowohl die Tätigkeiten auf den Krankenstationen, im OP, in den Ambulanzen, der Notaufnahme sowie auf der operativen Intensivstation kennen.

Selbstverständlich erfolgt zunächst eine strukturierte Einarbeitung in die jeweiligen Themenblöcke. Ihre Einsatzorte und Ausbildungsinhalte werden unter Berücksichtigung der Weiterbildungsordnung im Gebiet Basischirurgie gewählt. Im Rahmen der Basischirurgie erlernen Sie auch die Sonographie des Abdomens mit Punktion und erhalten zwei Simulationstrainings in der laparoskopischen Chirurgie.

Weiterbildung und klinische Laufbahn in der Viszeralchirurgie

Nachdem Sie die ersten beiden Jahre der Basisausbildung Chirurgie absolviert haben, bieten wir Ihnen die Gelegenheit zur Weiterbildung zum Facharzt/-ärztin für Viszeralchirurgie. Im Rahmen Ihrer Weiterbildungszeit lernen Sie in verschiedenen Rotationen alle Bereiche der Viszeralchirurgie kennen und erlernen die für das Gebiet Viszeralchirurgie notwendigen Weiterbildungsinhalte. Neben den Weiterbildungsinhalten haben Sie Gelegenheit, die Schwerpunkte der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie detaillierter kennenzulernen, z.B. minimal-invasive Chirurgie, robotische Chirurgie, onkologische Chirurgie, Adipositas-Chirurgie, Proktologie.

Im Rahmen der Weiterbildung besteht die Möglichkeit zur Rotation an unseren zweiten Standort, das Helios St.-Josefs-Hospital Uerdingen. Dort werden viele für die Weiterbildung notwendigen Operationen in hoher Frequenz durchgeführt. Durch die Rotation lernen Sie neben den klinischen, chirurgischen Inhalten auch die unterschiedlichen Schwerpunkte und Akzente der Viszeralchirurgie in einer maximalversorgenden Klinik und einer grundversorgenden Klinik kennen und können hier für Ihr späteres Berufsleben nicht nur wichtige fachliche Voraussetzungen schaffen, sondern auch Ihren eigenen Weg genauer bestimmen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachärzte

Spezielle Viszeralchirurgie

Nach Erlangung der Facharztbezeichnung Viszeralchirurgie besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung zur speziellen Viszeralchirurgie. Durch das hohe Aufkommen komplexer chirurgischer Erkrankungen und Operationen können die Weiterbildungsinhalte vor Ort erworben werden. Die Voraussetzungen aus dem Bereich der Endoskopie werden in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik II im Hause erbracht. Weiterhin können Sie sich in den Schwerpunkten der Klinik individuell engagieren und weitergehende Erfahrungen und Fertigkeiten erlangen um Ihr eigenes Profil zu entwickeln und zu schärfen.

Klinisch wissenschaftliche Laufbahn

Für Mitarbeiter mit wissenschaftlichem Interesse besteht die Möglichkeit retrospektiver und prospektiver klinischer Studien und Publikationen. Auch klinischen Doktorarbeiten können vor Ort durchgeführt werden. Bei tiefergreifendem wissenschaftlichem Interesse besteht ebenfalls die Möglichkeit, Studien zu initiieren und diese mit Hilfe unserer professionellen Studienzentrale durchzuführen.

 

Unsere Weiterbildungsermächtigungen

  • Basischirurgie: 2 Jahre
  • Viszeralchirurgie: 4 Jahre
  • Spezielle Viszeralchirurgie: 3 Jahre
  • Proktologie: 1 Jahr

Warum sollte ich meine Weiterbildung in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und minimal-invasive Chirurgie am Helios Klinikum Krefeld machen?

Neben den formalen Voraussetzungen, dass alle entscheidenden Weiterbildungsermächtigungen vorliegen, haben Sie die Möglichkeit sowohl die Inhalte und das Spektrum einer Maximalversorgung in Viszeralchirurgie kennenzulernen, ebenso wie die Viszeralchirurgie in einem Grundversorgungs-Setting. Das moderne Behandlungsspektrum hat eine sehr große Breite über den gesamten Gastrointestinaltrakt und die endokrine Chirurgie.

Ihre Weiterbildung planen wir entsprechend der Weiterbildungsordnung in Schritten und reflektieren gemeinsam Ihr Fortkommen in jährlichen Mitarbeitergesprächen. Besonderen Wert legen wir darauf, dass Sie die Schwerpunkte der Klinik, namentlich die minimal-invasive Chirurgie und onkologische Chirurgie in ihrer Kombination kennenlernen, ebenso die robotische Chirurgie, die endokrine Chirurgie und die Proktologie.

Neben dem chirurgischen Blickwinkel arbeiten wir eng interdisziplinär und interprofessionell mit unseren klinischen und außerklinischen Partnern zusammen, auch und besonders im Rahmen des zertifizierten onkologischen Zentrums, des zertifizierten Darmkrebszentrums und des zertifizierten ERAS-Zentrums.

Nicht zuletzt spricht für eine Weiterbildung bei uns, dass wir mit Stolz auf die große Zahl an ehemaligen und aktiven Mitarbeitern in Oberarztpositionen blicken können. Aber auch bei einer Tätigkeit als Facharzt bei uns qualifizieren Sie sich weiter und einige Oberärzte der Klinik wurden bereits Chefärzte in anderen Kliniken in verschiedenen Versorgungsstufen.

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Priv. Doz. Dr. med. Christoph Wullstein

Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie
Priv. Doz. Dr. med. Christoph Wullstein

E-Mail

Telefon

(02151) 32-2601

Sabine Streithoven

Chefarztsekretärin der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie
Sabine Streithoven

E-Mail

Telefon

(02151) 32-2601