Erweiterung des Parkhauses P1

Ab Montag, 15. Oktober, ist das Parkhaus P1 neben dem Vorplatz gesperrt. Mehr Infos

Informationen von A bis Z

Informationen von A bis Z

Auf dieser Seite haben wir wissenswerte Informationen rund um einen Krankenhausaufenthalt am Helios Klinikum Krefeld zusammengefasst. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Begriff in der Übersicht, um mehr zu erfahren.

Informationen von A bis Z

Die Zentrale Patientenaufnahme ist die erste Anlaufstelle bei einem geplanten ambulanten oder stationären Aufenthalt im Helios Klinikum Krefeld. Sie befindet sich in der Eingangshalle. Hier erfolgen alle Formalitäten einer Krankenhausaufnahme. Unser Team informiert Sie gerne über unsere Wahl- und Serviceleistungen, Pflegekostentarife sowie die allgemeinen Vertragsbedingungen.

Zentrale Patientenaufnahme

Montag - Donnerstag: 7:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 12:30 Uhr

Telefon: (02151) 32-1602 oder -2802 | -1393 | -2081 | -2223 | -2240 | -2801

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag mit:

  • Versicherungskarte, Personalausweis und gegebenenfalls Zuzahlungsbefreiung
  • Krankenhauseinweisung Ihres Hausarztes bzw. Überweisungsschein bei ambulanter Operation
  • Angeforderte Untersuchungsergebnisse zur Operations- und Narkosevorbereitung
  • Übersicht über Ihre regelmäßig einzunehmenden Medikamente
  • Falls vorhanden, Blutverdünnungspass, Allergiepass, Gesundheitspass-Diabetes, Implantatpass, Schrittmacherpass

Wenn Sie im Laufe des Tages neu bei uns aufgenommen werden, bekommen Sie ein Abendessen in Ihrem Zimmer serviert. Ist Ihre Aufnahme noch vor dem Mittagessen erfolgt, erhalten Sie auf Ihrer Station einen Essensgutschein für die Cafeteria im Erdgeschoss. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Mitarbeiter auf der Station.

Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannte sind im Helios Klinikum Krefeld herzlich willkommen. Da wir gerne auf eine starre Besuchszeitenregelung verzichten, danken wir allen Besuchern – aus Rücksichtnahme auf unsere ruhebedürftigen Patienten – für die Einhaltung entsprechender Erholungszeiten (Mittags- und Nachtruhe).

Aus hygienischen Gründen ist es nicht gestattet, Topfpflanzen mitzubringen. In der Erde können sich Keime befinden. Auf einigen Stationen ist es zudem untersagt, Schnittblumen mitzubringen, da auch hierdurch eine Infektionsgefahr besteht. Sollten Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie Ihre Stationsleitung an.

Um Ihnen den Aufenthalt bei uns möglichst kurzweilig zu gestalten, haben wir offene Bücherregale eingerichtet. Hier können Sie sich nach Herzenslust bedienen und die Bücher entweder wieder zurücklegen oder auch mit nach Hause nehmen. Beachten Sie aber bitte, dass dieses Angebot nur funktioniert, wenn möglichst viele Patienten im Gegenzug wieder Bücher in das offene Bücherregal legen.

Im Hauptgebäude, rechts neben dem Haupteingang, befindet sich unsere Cafeteria für Patienten, Besucher und Mitarbeiter. Hier finden Sie ein reichhaltiges Angebot an erfrischenden Getränken und Kaffeespezialitäten sowie verschiedenen Snacks und Speisen.

Öffnungszeiten

Shop / Kiosk: 7:00 bis 19:00 Uhr

Kaffebar: 8:00 bis 18:00 Uhr

Restaurant: 11:30 bis 18:00 Uhr

Das aktuelle Speisenangebot der Cafeteria finden Sie hier.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen Befunde, Diagnosen und Arztbriefe Ihres stationären Aufenthaltes in digitaler Form über Ihr persönliches Online-Gesundheitskonto zur Verfügung.

Weitere Informationen zum digitalen Gesundheitskonto finden Sie hier

Im Helios Klinikum Krefeld stehen Ihnen zahlreiche Dolmetscher zur Verfügung. Für diesen Service engagieren sich viele unserer Mitarbeiter unterschiedlichster Herkunft. Uns ist wichtig, dass Sie über Ihre Behandlung gut informiert sind.

Man erkennt sie leicht an der grünen Kleidung: Die ehrenamtlich tätigen Damen und Herren der Ökumenischen KrankenhausHilfe Krefeld kümmern sich mit großem Engagement und viel Einfühlungsvermögen vor allem um ältere, alleinstehende und hilfsbedürftige Patienten. Sie verbringen auf ganz individuelle Weise Zeit mit ihnen, übernehmen Besorgungen und Lotsendienste, gehen spazieren oder haben Freude am Vorlesen oder gemeinsamen Gesprächen.

Erreichbar sind sie über die Stationsleitung auf Ihrer Station.

Weitere Informationen zu unseren ehrenamtlich tätigen Damen und Herren finden Sie hier

Vor Operationen, invasiven Eingriffen, Narkosen und anderen umfangreichen Maßnahmen zur Behandlung einer Erkrankung benötigen wir Ihr Einverständnis. Im Rahmen des Aufklärungsgesprächs erläutert Ihnen der Arzt/die Ärztin umfassend, zeitgerecht und verständlich den geplanten Eingriff sowie mögliche Risiken bzw. die Folgen einer Verweigerung. Zum Zeitpunkt Ihrer schriftlichen Einverständniserklärung sollten Sie das Gefühl haben, ausreichend informiert worden zu sein.

Wichtige Dokumente für Ihren Aufenthalt bei uns, wie beispielsweise die Aufklärungsbögen vor operativen Eingriffen, erhalten Sie unter anderem in türkischer Sprache.

Schon mit Ihrer Aufnahme haben wir auch Ihre Entlassung im Blick. Egal wohin es dann geht: nach Hause, in eine Anschlussheilbehandlung oder eine Pflegeeinrichtung – das Team vom Patientenservicecenter (PSC) steht Ihnen gern mit Rat und Tat zur Verfügung und übernimmt die Beantragung von Leistungen bei den verschiedenen Kostenträgern. Sie erreichen das PSC über die Mitarbeiter der Pflege Ihrer Station oder direkt unter der Telefonnummer: (02151) 32-10703.
Sie sind soweit genesen, dass Sie entlassen werden können? Das freut uns!

Am Tag Ihrer Entlassung erhalten Sie den vorläufigen Arztbrief von uns. Dieser enthält alle wichtigen Informationen für Ihren weiterbehandelnden Arzt. Bei Bedarf organsiert das Pflegepersonal einen Transport für Sie.

Wir bitten Sie, Ihr Zimmer nach dem Frühstück* bis möglichst 10 Uhr zu verlassen. So geben Sie uns die Gelegenheit, das Zimmer für den nachfolgenden Patienten herzurichten. Sollten Sie ausnahmsweise Wartezeiten über die Mittagszeit hinaus haben, besteht die Möglichkeit, unsere Cafeteria im Erdgeschoss zu besuchen. Hier servieren wir Ihnen wechselnde Mittagsgerichte, Kaffee und Kuchen. Bei wärmeren Temperaturen können Sie auch auf unserer Terrasse Platz nehmen.

*Entsprechend unserem Behandlungsvertrag mit den Krankenkassen können wir Ihnen am Tag der Entlassung nur ein Frühstück servieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wenn sich Fragen für die Zeit nach Ihrer Entlassung ergeben, hilft Ihnen unser Patientenservicecenter gerne weiter.

Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gibt es für Sie eine große Auswahl an verschiedenen Produkten, vorzugsweise aus der Region.

Sie können jeden Tag Ihr Mittagessen aus drei Menüs Ihrem Geschmack und Befinden entsprechend zusammenstellen – es gibt jeden Tag auch ein vegetarisches Menü zur Auswahl. Für Wahlleistungspatienten werden zusätzliche Komponenten und Menüs für Mittag- und Abendessen angeboten. Sollten Sie eine besondere Ernährung benötigen, stehen Ihnen am Helios Klinikum Krefeld erfahrene Ernährungsberater und Diätassistenten zur Seite.

Ihre Wünsche werden von unseren Menüassistentinnen aufgenommen. Diese kommen täglich zu Ihnen ins Zimmer. Ist es Ihnen einmal nicht möglich, zur Bestellung auf der Station zu sein, empfehlen wir Ihnen, Ihre Auswahl vorab zu notieren und im Zimmer auf dem Nachttisch zu hinterlegen. Den entsprechenden Bestellzettel erhalten Sie auf Ihrer Station. Ist auch das nicht möglich, servieren wir Ihnen eines unserer Standardgerichte.

Allen Familien, die einen erkrankten Angehörigen zu Hause versorgen und pflegerisch unterstützen, steht ein besonderes Angebot am Helios Klinikum Krefeld zur Verfügung. Vier erfahrene Pflegetrainerinnen beraten und schulen Sie individuell oder in Kursen.

Die kostenlosen Pflegekurse stehen allen Interessierten offen, unabhängig der Kassenzugehörigkeit.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Pflegekursen

Ihre Meinung ist ein wichtiger Baustein in unserem Qualitätsmanagement. Sie helfen uns damit, unsere Leistungen ständig zu überprüfen und den Service für unsere Patienten weiter zu verbessern. Sollte es also Dinge geben, die Sie auf dem Herzen haben, zögern Sie bitte nicht uns eine Nachricht zu senden.

Hier geht es zum Kontaktformular

Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes mit etwas unzufrieden sein, versuchen wir, zeitnah Abhilfe zu schaffen. Für diesen Zweck haben wir eine Patienten-Service-Hotline eingerichtet. Diese erreichen Sie kostenlos über Ihr Zimmertelefon unter -24 74.

Vor Ort in Ihrem Krankenzimmer oder in den Räumlichkeiten der Beschwerdestelle unterstützen wir Sie gerne bei der Klärung von Unstimmigkeiten.

Kontakt Beschwerdemanagement
Patientenservicecenter PSC, Haus C1, Raum 809
Telefon: (02151) 32-45 55
E-Mail: beschwerdestelle.krefeld@helios-kliniken.de

Unabhängige Beschwerdestelle
Ergänzend zu unserer internen Patientenbeschwerdestelle können Sie sich an den unabhängigen Patientenfürsprecher, Herrn Hilgers, wenden.

Jürgen Hilgers, Patientenfürsprecher
Telefon: (02151) 32-28 49

Alle Patientenzimmer verfügen über ein Fernsehgerät mit Radiofunktion, das kostenfrei genutzt werden kann. Entsprechende Kopfhörer erhalten Sie gegen eine Gebühr in Höhe von zwei Euro an den aufgestellten Automaten in der Eingangshalle, im Verbindungsgang zwischen Haus B und Haus C im EG sowie am Kiosk, der sich gegenüber von Haus 05 (Hautklinik) befindet.

Falls Sie während Ihres Aufenthalts einen Friseurbesuch wünschen, sprechen Sie gerne das Team auf Ihrer Station an.

In der Ladenzeile gegenüber der Cafeteria befinden sich der Friseursalon „Jaques Darcel“ sowie ein Perückenstudio für Chemotherapie-Patienten. Hier können Sie werktags von 9:30 bis 17:00 Uhr einen Termin wahrnehmen.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter: (02151) 32-77017.

In der Ladenzeile gegenüber der Cafeteria befindet sich die Praxis für Podologie des reha team West.
Hier können Sie werktags von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Termin zur medizinischen Fußpflege wahrnehmen.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter: (02151) 53 01 703.

Für Patienten islamischen Glaubens ist am Helios Klinikum Krefeld ein Gebetsraum eingerichtet. Er befindet sich in Haus 20, 2. OG, Räume 216/217, und ist täglich von 6:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Melden Sie bitte jeden Besuch des Gebetsraumes vorher bei Ihrer zuständigen Station an. Da sich im Gebetsraum keine Aufsicht und kein Notruf befinden, ist der Besuch nur in eigener Verantwortung möglich.

Einen Lageplan des Klinikgeländes finden Sie hier

Ein Geldautomat der Sparkasse Krefeld befindet sich in der zentralen Eingangshalle hinter dem Empfang.

Bargeldterminals, an denen Sie Ihre Telefonkarte aufladen können, stehen Ihnen in der Eingangshalle, im Gebäudeteil C1 (EG), im Haus 03 (Strahlenklinik, 2. OG, Warteraum „ZAGO“) und im Haus 05 (Hautklinik, EG) zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich ein, an unseren Gottesdiensten teilzunehmen:

  • Evangelischer Gottesdienst – jeden ersten Sonntag im Monat um 9:00 Uhr
  • Heilige Messe – jeden Samstag um 16:30 Uhr

Alle Gottesdienste finden in der neuen Kapelle im Durchgang zu Haus 03 (Strahlenklinik) in der 1. Etage statt.

Einen Lageplan des Klinikgeländes finden Sie hier

Das A und O zur Verhütung von Infektionen ist die gründliche Händedesinfektion vor und nach dem Patientenkontakt. Händedesinfektion hilft Menschenleben zu retten.

Etwa eine halbe Million Menschen infizieren sich jedes Jahr in deutschen Krankenhäusern mit einer nosokomialen (im Krankenhaus erworbenen) Infektion. Etwa ein Drittel ist allein durch die korrekte Händedesinfektion vermeidbar.

Nutzen Sie daher bitte unsere zahlreichen Desinfektionsspender – beim Betreten unseres Klinikums, der Station sowie der Kranken- und Untersuchungszimmer – aber auch beim Verlassen des Klinikums zu Ihrem eigenen Schutz.

Ein Krankenhaus mit über tausend Patientenbetten, Mitarbeitern und Gästen braucht Regeln. In unserer Hausordnung haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Hausordnung (PDF)

Helios folgt strikt den evidenzbasierten Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Krankenhaushygiene. Darüber hinaus hat Helios einen eigenen, verbindlichen Leitfaden der Krankenhaushygiene mit einem Hygiene- und Desinfektionsplan für seine Kliniken entwickelt.

Am Helios Klinikum Krefeld sorgt das Team unter der Leitung des Krankenhaushygienikers
Dr. med. Patrick Braß in jeder klinischen Disziplin für dessen Umsetzung.

Zur Nutzung des Patienten-WLAN „HELIOS_Patienten“ benötigen Sie individuelle
Zugangsdaten, welche Sie als Voucher an der zentralen Kasse (Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr) des Klinikums in der Eingangshalle erhalten. Alternativ können Sie sich über den auf der Startseite des Patienten-Internets hinterlegten Link zur Kreditkartenzahlung registrieren. Die einmalige Einrichtungsgebühr zur Nutzung des Patienteninternets beträgt 5 Euro, Nutzungsgebühren werden nicht berechnet.

In unseren Wahlleistungsbereichen und zur Blutspende sind die Zugangsdaten kostenfrei direkt über die Pflegekräfte/Anmeldung erhältlich. Bitte beachten Sie, dass das Datenvolumen begrenzt ist. Daher sollte das Patienten-Internet vorwiegend zum Surfen und nicht zum Datendownload (Videostreaming o.ä.) genutzt werden. Nach 15 Minuten Inaktivität erfolgt ein automatisches Logout, um Ihr Datenvolumen nicht unnötig zu beanspruchen. Mit Ihren individuellen Zugangsdaten können Sie immer nur ein Gerät gleichzeitig verwenden, d.h. Smartphone oder Laptop.

Apropos:

Natürlich ist Ihnen die Mitnahme und Nutzung eigener Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte gestattet. Bitte achten Sie jedoch darauf, andere Patienten, insbesondere Ihre Zimmernachbarn, nicht zu stören.

An der zentralen Kasse können Sie Geld wechseln und Ihre Rechnungen sowie den Eigenanteil begleichen. Hier erhalten Sie auch die Voucher für die Nutzung des Internets. Die Kasse befindet sich rechts neben der Information beim Haupteingang. Sie ist montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Ein Kiosk mit reichhaltigem Angebot befindet sich im vorderen Teil der Cafeteria. Neben Getränken, Snacks und diversen Speiseangeboten finden Sie hier alles für den täglichen Bedarf – von Zeitschriften über Kosmetikartikel bis hin zu Geschenken.

Öffnungszeiten: täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr (bitte Aushänge beachten)

Während des Aufenthalts im Helios Klinikum Krefeld werden alle notwendigen Medikamente vom Haus zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für die Medikamente, die Ihnen niedergelassene Ärzte verordnet haben. Unsere Zentralapotheke gibt zum Teil namensgleiche Mittel, aber auch Austauschmedikamente mit identischen Wirkstoffen aus.

Zur besseren Orientierung auf unserem Krankenhausgelände und in unseren verschiedenen
Gebäuden erhalten Sie vom Pflegedienst einen „Laufplan“. Hier kann Ihnen Ihr Weg direkt eingezeichnet werden, bspw. von Ihrer Station zu einer Behandlung in einem anderen Gebäude(teil).

Pläne des Hauptgebäudes finden Sie hier

Der Park innerhalb des Krankenhausgeländes ist ein Ort, den wir besonders pflegen. Die Grünanlagen erfreuen Patienten, Besucher, Mitarbeiter und Anwohner gleichermaßen. Für Kinder steht ein weitläufiger Spielplatz zur Verfügung. Nutzen Sie die „Grüne Oase“ – wenn es Ihre körperliche Verfassung zulässt – und entspannen Sie auf einer Bank oder gehen spazieren.

Vor dem Eingang zum Hauptgebäude steht ein Parkhaus für Patienten und Besucher mit ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Ein weiteres, rückwärtiges Parkhaus befindet sich neben dem Notfallzentrum. Weitere gebührenpflichtige Parkplätze finden Sie auf dem Gelände des Klinikums.

Parkgebühren

7:00 bis 20:00 Uhr: 1 Euro je angef. Stunde
20:00 bis 7:00 Uhr: 2 Euro einmalig
Tageshöchstpreis: 6,50 Euro

Die Nutzung beider Parkhäuser innerhalb von 30 Minuten ist kostenfrei.

Auch das Gelände des Helios Klinikum Krefeld kann für 30 Minuten kostenfrei befahren werden. Für Angehörige, die Patienten in das Klinikum bringen oder abholen, Taxen und Lieferanten fallen damit keine Gebühren an.

Nutzen Sie gerne den Routenplaner

Bei Ihrer stationären Aufnahme legen wir Ihnen ein Patientenarmband an, auf dem Ihr Name und Ihr Geburtsdatum stehen. Es dient insbesondere Ihrer Sicherheit, wenn wir Sie in den Operationssaal oder in eine andere Abteilung bringen, wo man Sie möglicherweise noch nicht kennt.

Achten Sie darauf, dass Name und Geburtsdatum auf dem Armband korrekt vermerkt sind. Bitte nehmen Sie das Armband bis zur Entlassung nicht ab. Sollten Sie Ihr Armband verlieren, melden Sie den Verlust umgehend auf Ihrer Station.

In unserer Broschüre GemeinsamSicher stellen wir Ihnen unsere Maßnahmen zur Erhöhung Ihrer Sicherheit vor. Wir geben Ihnen darin auch konkrete Anregungen, welche Beiträge Sie leisten können. Denn: Nur gemeinsam und in enger Zusammenarbeit können wir für Ihre Sicherheit sorgen.

Mitunter sind Fahrdienste zu verschiedenen Untersuchungen (Röntgen, Ultraschall, EKG etc.) erforderlich. Hierzu kommen speziell konstruierte Fahrzeuge zum Einsatz, deren Fahrten wir über modernste EDV-Systeme koordinieren. Sollte es dennoch zu Wartezeiten kommen, bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Ergänzend zum Beschwerdemanagement können sich Patienten und Angehörige im Helios Klinikum Krefeld an einen unabhängigen Patientenfürsprecher wenden. Seine Aufgabe ist es, das Vertrauensverhältnis zwischen den Patienten sowie ihren Angehörigen und dem Krankenhaus zu stärken und bei Bedarf zu vermitteln.

Kontakt Patientenfürsprecher Jürgen Hilgers:

Telefon: (02151) 32-2849 (in der Regel Anrufbeantworter, es erfolgt ein Rückruf)
E-Mail: juergen.hilgers@yahoo.de

Das PSC beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um die Themen häusliche Pflege, Reha, Entlassung und Überleitung aus dem Krankenhaus.

Als offene Anlaufstelle steht Ihnen das Service-Team jederzeit beratend zur Seite.

Telefon: (02151) 32-1949

Öffnungszeiten

Montag und Mittwoch: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Hier geht's zum PSC

Wir möchten, dass Sie sich bei uns in der Klinik gut aufgehoben fühlen. Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes mit etwas unzufrieden sein, lassen Sie es uns bitte wissen. Gerne versuchen wir gemeinsam, zeitnah Abhilfe zu schaffen.

Für diesen Zweck haben wir eine Patienten-Service-Hotline eingerichtet. Diese erreichen Sie kostenlos über Ihr Zimmertelefon unter -2474.

Die Ergebnisse unserer Patientenbefragung finden Sie hier

Die Pflege als Grundlage der Medizin ist dazu da, Ihre Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Scheuen Sie nicht, Ihre Bedürfnisse mitzuteilen. Der in der Pflege übliche Schichtdienst gewährleistet die ständige Anwesenheit qualifizierter Pflegekräfte rund um die Uhr.

Eine Operation, ein Unfall, ein Herzinfarkt, ein Schlaganfall oder andere Erkrankungen können Bewegungseinschränkungen, Schmerzen oder eine eingeschränkte körperliche und mentale Belastbarkeit zur Folge haben. Die moderne Physiotherapie lindert bzw. verhindert solche Beschwerden. Unser kompetentes und qualifiziertes Team verfügt über langjährige Erfahrung und ein breites Spektrum an modernen Behandlungsmethoden, um Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes oder auch ambulant optimal und individuell zu betreuen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ihre Post wird Ihnen ans Bett gebracht. Wenn Sie selbst etwas versenden möchten, geben Sie bitte als Absender Ihre Station mit an. Bei genauer Adressierung ist die Zustellung eingehender Post einfacher und schneller.

Postanschrift:
Helios Klinikum Krefeld · Ihre Station
Lutherstraße 40 · 47805 Krefeld

Das Helios Klinikum Krefeld ist ein „rauchfreies“ Krankenhaus. In sämtlichen Gebäuden und direkt davor ist das Rauchen/Dampfen daher nicht gestattet. Wenn Sie dennoch nicht verzichten möchten, finden Sie separat gekennzeichnete Raucherbereiche (Pavillons) auf dem Gelände. Aus Rücksicht auf die anderen Patienten halten Sie sich bitte nicht zum Rauchen in den Eingangsbereichen oder unter Patientenfenstern auf!

Der Raum der Stille steht allen Menschen, unabhängig von ihrer Religion oder Weltanschauung, offen. Der Raum befindet sich in der Eingangshalle des Helios Klinikum Krefeld, 1. OG (oberhalb der Zentralen Information), und ist rund um die Uhr geöffnet.

Eine Gebäudereinigungsfirma sorgt am Helios Klinikum Krefeld für die Sauberkeit.
Sollte Ihnen oder einem anderen Patienten einmal ein Malheur passieren, wenden Sie sich bitte direkt an den Pflegedienst.

Mit welchen Methoden unser Reinigungsservice Schmutz und Keimen den Kampf ansagt, erfahren Sie hier

Sofern es die körperliche Leistungsfähigkeit zulässt, sollten Schüler, die voraussichtlich mehr als vier Wochen stationär behandelt werden, die Städtische Schule für Kranke besuchen.

Telefon: (02151) 32-2381

Weitere Informationen zur Christophorusschule finden Sie hier

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der evangelischen und katholischen Kirche am Helios Klinikum Krefeld nehmen sich gerne Zeit, mit Ihnen das zu besprechen, was Sie bewegt. Die Seelsorge ist 24 Stunden für Sie erreichbar.

Telefon: (02151) 32-4133

Weitere Informationen zur Seelsorge finden Sie hier

Eine Erkrankung kann zu sozialen und psychischen Belastungen führen. In diesen Fällen hilft es oft, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Selbsthilfegruppen sind dafür ein ideales Forum. In Krefeld und Umgebung stehen eine Reihe solcher Gruppen zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Krefeld.

Selbsthilfe-Kontaktstelle Krefeld
Mühlenstraße 42 · 47798 Krefeld
Telefon: (02151) 961 90 25
E-Mail: info@selbsthilfe-krefeld.de

Kindern steht im Klinikpark ein Spielplatz zur Verfügung.

Einen Lageplan finden Sie hier

Im Hauptgebäude B1 steht ein öffentlicher Münzfernsprecher zur Verfügung.

Telefon am Bett: Bei der Patientenanmeldung erhalten Sie eine Telefonchipkarte (5,- Euro Pfand), um ihr bettseitiges Telefon freischalten und telefonieren zu können. Die Chipkarte kann an jedem Bargeldterminal aufgeladen und bei Entlassung einschließlich Pfand abgerechnet werden.

DECT Telefon: Für Patientenzimmer ohne fest installiertes Telefon stehen schnurlose DECT Telefone zur Verfügung, mit denen Sie mobil anrufen oder angerufen werden können. Für Telefon und Chipkarte werden über die Chipkarte 35,- Euro Pfand eingehalten; Ein- und Auszahlungen sind jederzeit an den aufgestellten Bargeldterminals möglich. Bitte beachten Sie, dass das DECT Telefon zuerst an der Zentralen Information in der Eingangshalle abgegeben werden muss. Erst danach ist auch der Pfand zur Auszahlung an den Bargeldterminals freigegeben.

Das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin wie auch die Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie bieten Eltern die Möglichkeit, ihr Kind während des stationären Aufenthaltes rund um die Uhr zu begleiten.

Die Station für Früh- und Neugeborene und die Kinderintensivstation verfügen jeweils über separate Zimmer für das begleitende Elternteil. Bis zum Schulalter sind Unterbringung und Verpflegung des begleitenden Elternteils im Zimmer des Kindes kostenfrei. Bei medizinischer Notwendigkeit werden die sonst anfallenden Kosten von 45,- Euro pro Nacht und Verpflegung ebenfalls übernommen.

Darüber hinaus kann eine Begleitperson grundsätzlich von allen, also auch von erwachsenen Patienten, untergebracht werden. Hierfür fallen dann Kosten von 45,- Euro pro Nacht inkl. Verpflegung an.

Eltern und Angehörige von jungen Patienten können im Elternhaus „Villa Sonnenschein“ des
Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld kostengünstig übernachten.

Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik. Hier können die Familien von kranken Neugeborenen, Frühgeborenen, chronisch kranken, schwerbehinderten oder krebskranken Kindern und Jugendlichen ein „Zuhause auf Zeit“ finden.

Telefon: (02151) 30 66 44

Schmuck und andere Wertsachen sind zu Hause am besten aufgehoben. Nur für Notfallpatienten ist gewährleistet, dass mit sich getragenen Wertsachen an der Kasse zur Aufbewahrung hinterlegt werden können.

Eine Auswahl an Zeitschriften finden Sie im Kiosk. Es befindet sich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes direkt neben der Cafeteria.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Sie sich als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse an den Kosten Ihres stationären Krankenhausaufenthaltes beteiligen müssen. Deshalb sind wir als Klinik dazu verpflichtet, eine Eigenbeteiligung in Höhe von 10,- Euro pro Tag für maximal 28 Tage im Kalenderjahr zu erheben und an Ihre Krankenkasse weiterzuleiten. Selbstverständlich werden bereits geleistete Beiträge stationärer Krankenhausaufenthalte im laufenden Kalenderjahr verrechnet.

Befreiung von der Zuzahlungspflicht

Unter diesen Voraussetzungen sind Sie von der Zuzahlungspflicht befreit:

  • Sie sind jünger als 18 Jahre
  • Sie wurden durch Ihre Krankenkasse von der Zuzahlung befreit
  • In diesem Kalenderjahr haben Sie die maximale Zuzahlung in Höhe von 280,- Euro bereits geleistet