Aktuelle Besuchsregelung

Die aktuellen Regelungen im Rahmen der Covid-19 Pandemie können Sie hier nachlesen.

Leistungen

Kieferorthopädie

Die Kieferfehlstellung (med. Dysgnathie) ist keine Seltenheit. Greifen Ober- und Unterkiefer durch eine fehlerhafte Position oder Größe nicht richtig ineinander, kommt es zu Problemen: beim Abbeißen, beim Kauen, beim Sprechen, beim Schlucken aber auch beim Atmen. Zudem kann die Fehlstellung auch ästhetische Beeinträchtigungen mit sich bringen.

Unsere Fachärzte sorgen für ein strahlendes Lächeln

In unserer Fachklinik behandeln wir Kleine und Große Patienten, wenn der "normale" Kieferorthopäde nicht helfen kann. Dies kann bswp. bei Fehlstellungen der Fall sein, die nur operativ behoben werden können. Hier haben sich unsere Chirurginnen und Chirurgen auf anspruchsvolle und zugleich wenig belastende Methoden spezialisiert. So können wir auch Wachstumsstörungen beheben und unseren kleinen Patienten langfristige Erfolge gewähren.

Ablauf der kieferorthopädischen Behandlung

Jeder Schritt  im Rahmen des gemeinsamen kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Behandlungskonzepts ist präzise geplant.

  1. Ausführliche Untersuchung

    In der ausführlichen Untersuchung besprechen wir mit Ihnen die aktuelle Fehlstellung.

    Im Rahmen der Untersuchung erstellen wir auch ein Gutachten für die Krankenkasse und unterstützen Sie beim Antrag auf Kostenübernahme.

  2. Operative Weitung des bzw. der Kiefer

    Oftmals haben die Zähne zu wenig Platz und sind deshalb fehlgestellt. Früher wurden in einem solchen Fall (gesunde) Zähne entfernt, um ausreichend Platz zu schaffen. Heute wird der Kiefer chirurgisch geweitet. Somit wird ausreichend Platz für die Zähne geschaffen. Zeitgleich wird mit diesem Eingriff auch der Raum für die Zunge vergrößert, was die Nasenatmung verbessert.

    Für die operative Kieferweitung verbringen Sie durchschnittlich eine Nacht in unserer Klinik und sind im Anschluss eine Woche lang Arbeitsunfähig.

  3. Kieferorthopädische Ausformung der Zahnbögen

    Nach dem alle Zähne genug Platz haben, werden die Zahnbögen ausgeformt. Dabei werden konventionelle sichtbare Brackets auf die Zähne geklebt. Ästhetisch schöner ist der Einsatz von inneliegenden Brackets oder von transparenten Alignern. Die Korrektur dauert - je nach Ausmaß der Fehlstellung - im Schnitt ca. ein Jahr.

  4. Planung und Durchführung der Umstellungs-Operation

    Etwa eine Woche vor der eigentlichen Operationen treffen wir uns zur OP-Simulation. Bei dieser entwickeln wir auf Grund von Fotos, Abdrücken, 3D-Röntgen und Funktionsstatus eine Simulation. Mit dieser können wir die OP bestmöglich vorbereiten und Ihnen alle Fragen anschaulich im Detail erklären.

    Wenn Sie ansonsten gesund sind, verbringen Sie nach der Operation im Durchschnitt drei Nächte im Helios St. Josefshospital Uerdingen. Im Anschluss sind Sie für zwei bis drei Wochen Arbeitsunfähigkeit. In dieser Zeit sollten Sie nur weiche Kost essen und keinen intensiven Sport betreiben.

  5. Kieferorthopädische Nachbehandlung

    Etwa eine Woche nach der Operation erfolgt eine Abschlussuntersuchung in unserer Klinik. Die weiteren Nachkontrollen erfolgen durch den heimatnahen Kieferorthopäden.

So erreichen Sie uns

MKG-Ambulanz

Telefon

(02151) 452-315

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. von 08.00–16.00 Uhr