Neue Besucherregelungen ab 4. Juni 2021

Die neuen Besucherregelungen im Detail, weitere wichtige Informationen, Links, Tipps, Regelungen und Hinweise finden Sie hier.

Helios Mitarbeiter:innen laufen für einen guten Zweck
#HeliosLäuft

Helios Mitarbeiter:innen laufen für einen guten Zweck

Zerbst/Anhalt

#HeliosLäuft – für einen guten Zweck – unter diesem Motto starten vom 27. August bis 10. September zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helios Kliniken in Sachsen-Anhalt. Unterstützt wird das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen-Anhalt und seine Arbeit zur „Ersten-Hilfe“.

#HeliosLäuft – für einen guten Zweck – in den kommenden Wochen finden an allen 20 Kliniken der Helios Region Ost gemeinnützige Laufevents statt. Über 17.000 Mitarbeiter:innen sind dazu aufgerufen, die Laufschuhe zu schnüren, damit am Ende möglichst viele Kilometer zusammenkommen. Denn für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Helios Kliniken einen Euro. Auch in den Helios Kliniken in Sachsen-Anhalt wird gelaufen. Vom 27. August bis 10. September haben die Mitarbeiter:innen die Gelegenheit, Kilometer zu sammeln.

Laufen für den guten Zweck

Während der Pandemie konnten viele Vereine und Verbände nicht so arbeiten wie gewohnt. Dort wollen wir ansetzen und ihnen unter die Arme greifen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden wir für den guten Zweck aktiv

Thomas Schröder, Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Vogelsang-Gommern und Zerbst/Anhalt

Lebensretter für Sachsen-Anhalt!

Die Herzinfarkt-​Sterblichkeitsrate in Sachsen-​Anhalt ist im Vergleich zu anderen Bundesländern besonders hoch.

Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz wollen wir daher für das Thema Erste Hilfe und Ausbildung von Ersthelfern sensibilisieren.

Michael Lange, Klinikgeschäftsführer der Helios Bördeklinik und der Helios Klinik Jerichower Land

Die Einnahmen aus #heliosläuft kommen dem DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. zugute. Das DRK wird von den Spenden hochmoderne Reanimationspuppen des Modells "Brayden" anschaffen. Jeder DRK-Mitgliedsverband in Sachsen-Anhalt wird eine moderne Simulationspuppe für Erste-Hilfe-Kurse erhalten. Die Ausbildungsseminare können so noch praxisnäher gestaltet werden.
„In der jüngsten Vergangenheit konnten einige Erste-Hilfe-Seminare und -Schulungen corona-bedingt nicht stattfinden. Gemeinsam mit den Helios Kliniken wollen wir auf das so wichtige Thema „Erste Hilfe“ aufmerksam machen und freuen uns daher über diese tolle Aktion. Ich halte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Helios Kliniken alle Daumen und freue mich über viele gelaufene Kilometer für die gute gemeinsame Sache“, sagt der DRK-Landesgeschäftsführer Dr. Carlhans Uhle.

Fürsprecher aus dem Sport:

Der Kollaps des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen (29) sorgte für viel Wirbel bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft. Auch junge, vermeintlich gesunde Menschen leiden oft unentdeckt unter kardiovaskulären Erkrankungen, die dann zu schwerwiegenden kardialen Ereignissen führen können. Betroffen sind zu ambitionierte Hobbysportler ebenso wie Leistungs- und Profisportler, da extreme körperliche Belastung bei Menschen mit verborgenen kardiovaskulären Erkrankungen gefährliche Herzrhythmusstörungen auslösen kann.

Ich finde die Aktion #heliosläuft eine gute und wichtige Aktion. Erste Hilfe ist im Fußball, im Sport und in der Gesellschaft ein ganz wichtiger Faktor. Ich freue mich über die tatkräftige Unterstützung von Allen.

Christian Titz, Cheftrainer des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg

Im Wettkampfmodus gehen wir Sportler häufig an unsere körperlichen Grenzen. Das Thema „Erste Hilfe“ ist auch im Motorsport immens wichtig. Daher unterstütze ich die Kampagne der Helios Kliniken und des Deutschen Roten Kreuzes zur Ausbildung von Ersthelfern.

Dominique Schaak, Profi-Rennfahrer im GT-Sport (im Audi R8 LMS GT4)

Sportlichste Klinik und lauffreudigste:r Mitarbeiter:in

„Egal ob Laufen, Walken, Spazierengehen oder Wandern – jede Strecke, die in einem Stück zu Fuß zurückgelegt wird, zählt“, sagt Carolin Uhl, Klinikgeschäftsführerin der Helios Klinik Köthen. Sie selbst ist passionierte Läuferin und wird sich am Kampf um den Titel des lauffreudigsten Mitarbeiters beteiligen. Denn die besten Läufer der Region und die sportlichste Klinik werden am Ende symbolisch ausgezeichnet. „Viele unserer Mitarbeiter:innen sind richtige Sportskanonen. Ich bin gespannt auf den kleinen Wettbewerb. Im Vordergrund steht aber primär die gute Sache“, so Mario Schulter, Klinikgeschäftsführer der Helios Kliniken Mansfeld-Südharz.

Erste Hilfe rettet Leben | Welttag der Ersten Hilfe

Die Welt feierte den Kapitän der dänischen Nationalmannschaft Simon Kjaer, der sofort Erste Hilfe bei seinem kollabierten Mannschaftskollegen leistete. Jeder kann Leben retten. Egal in welchem Alter: Ein Herzinfarkt kann zu einem Herzstillstand führen. Ein Herzstillstand ist eine akute, lebensbedrohliche Situation. Hier muss sofort reagiert und Hilfe geleistet werden. „Die Devise lautet: prüfen, rufen, drücken. Zunächst gilt es zu überprüfen, ob die Person bei Bewusstsein ist und noch atmet. Wenn sich der Brustkorb nicht hebt und die Person nicht ansprechbar ist, sollte sofort der Notruf (112) abgesetzt werden. Dann sollte umgehend mit der Herzdruckmassage begonnen werden, bis der Notarzt eintrifft. Die ersten Minuten sind entscheidend, um das Herz wieder zum Schlagen zu bringen“, sagt Dr. Christoph Kern, Landesausbilder für Erste Hilfe beim DRK in Sachsen-Anhalt.

Helios Klinik Sachsen-Anhalt

Mit acht Klinik-Standorten in Köthen, Burg, Neindorf, Zerbst/Anhalt, Vogelsang-Gommern, Lutherstadt Eisleben, Hettstedt und Sangerhausen ist Helios einer der wichtigsten medizinischen Versorger in Sachsen-Anhalt.

#HeliosLäuft – für einen guten Zweck

#HeliosLäuft – für einen guten Zweck

Weitere Informationen zur Aktion #heliosläuft finden Sie hier.