Besucherstopp in unserer Klinik

Wichtige Informationen, Links, Tipps, Regelungen und Hinweise finden Sie hier.

„Wünsch dir was“ – Die Helios Klinik Köthen erfüllt kleine Herzenswünsche
Pressemitteilung

„Wünsch dir was“ – Die Helios Klinik Köthen erfüllt kleine Herzenswünsche

Köthen

Auch in diesem Jahr steht ein ganz besonderer Weihnachtsbaum im Foyer der Helios Klinik Köthen. Die Klinik hat im letzten Jahr die Aktion „Weihnachtswunschbaum“ ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen, deren Familien finanzielle Möglichkeiten fehlen, einen kleinen Weihnachtswunsch zu erfüllen.

Patienten und Mitarbeiter haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, kleine Herzenswünsche zu erfüllen. Im Foyer der Klinik ist der „Weihnachtswunschbaum“ aufgestellt und mit etwa 50 Wunschzetteln von Kindern und Jugendlichen, deren Familien finanzielle Möglichkeiten fehlen, geschmückt.

Die Idee: Jeder, der sich als „Wunscherfüller“ an der Aktion beteiligen möchte – ob Mitarbeiter oder Patient, kann sich einen Wunsch pflücken und ihn erfüllen.  

Die Geschenke haben jeweils einen Wert von ungefähr 15 Euro und sind nicht gedacht als bloßer Geldbetrag, sondern als etwas „zum Anfassen“. In diesem Jahr steht Playmobil und Barbie hoch im Kurs.

Ab heute bis zum 16. Dezember ist nun Zeit zum Wünsche erfüllen.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, in diesem – etwas anderem Jahr, die Herzenswünsche der Kinder wahr werden zu lassen. Ich freue mich, dass wir mit oftmals nur Kleinigkeiten, eine Freude machen können“, sagt Matthias Hirsekorn, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Köthen.

„Mit der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ möchten wir auch in diesem Jahr wieder Gruppen von Kindern und Jugendlichen aus der Region glücklich machen“, so Hirsekorn weiter. „Unsere Mitarbeiter warten schon voller Vorfreude, dass der Wunschbaum steht. Die Beteiligung war schon im letzten Jahr so groß, dass schon nach wenigen Tagen alle Wünsche gepflückt waren. Ich freue mich sehr darüber und möchte alle Mitarbeiter und Patienten dazu aufrufen, diese schöne Tradition beizubehalten;“ sagt Matthias Hirsekorn.

„Auch wenn wir aufgrund der aktuellen Situation die Kinder und Jugendlichen nicht zu uns in die Klinik einladen können, übergeben wir die erfüllten Wünsche an die Beschenkten aus den Einrichtungen des „Kultur- und Heimatverein Aken“ und den „AWO Kinder- und Jugendhilfeverbund Saalekreis“ in den letzten Tagen vor Weihnachten,“ freut sich der Geschäftsführer. 

Johanna Lässing

Referentin PR/Marketing

Telefon

+49 3496 52 – 1297

Die Helios Klinik Köthen ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Klinik hat ein zertifiziertes Traumazentrum und ein zertifiziertes Endo-Prothetik-Zentrum sowie ein zertifiziertes Hernienzentrum. In der modernen Geburtsabteilung kommen jedes Jahr rund 450 Kinder zur Welt. Über 400 Mitarbeiter versorgen jährlich 11.000 stationäre und ca. 13.000 ambulante Patienten.

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, 128 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.