Neue Besucherregelungen ab 4. Juni 2021

Die neuen Besucherregelungen im Detail, weitere wichtige Informationen, Links, Tipps, Regelungen und Hinweise finden Sie hier.

Informationen für Ärztinnen und Ärzte

Ärztinnen und Ärzte mit Interesse an der Anästhesie und/oder an der Intensivmedizin können bei uns einzelne Weiterbildungsabschnitte absolvieren. Hierbei sind Berufsanfänger genauso willkommen wie Fortgeschrittene.

Selbstverständlich beziehen wir auch Ärztinnen und Ärzte anderer Fachrichtungen in die Weiterbildung ein, wenn diese den Wunsch einer Weiterbildung in Intensiv- oder Notfallmedizin haben. Ob im Rahmen des Common Trunk der großen Querschnittsfächer oder im Anschluss an eine abgeschlossene Facharztausbildung – gern können Sie Ihre Weiterbildungswünsche einbringen.

Ablauf Curriculäre Facharztweiterbildung in der Anästhesie

Weiterbildung

Ihre Vorteile

  • Strukturiertes Curriculum zur Facharzt- oder Zusatzweiterbildung mit schriftlichen Zielvereinbarungen
  • Durchsetzung des AZG mit Ihrer Hilfe bei ansprechender Entlohnung
  • Zusicherung der weiteren Facharztweiterbildung an Maximalversorgungshäusern und Universitäten der Umgebung oder innerhalb des Unternehmens
  • Hilfestellung bei der Promotion (Vermittlung, Zeitfond)
  • Hilfestellung bei Wohnungs- und (Ganztags)-Kinderbetreuungssuche
  • Teilzeitanstellungen problemlos möglich
  • Aus Städten wie Leipzig, Halle, Magdeburg, Dessau gut täglich zu erreichen (Fahrzeiten unter einer Stunde)
  • Weiterbildung Notfallmedizin sowie Teilnahme am Notarztdienst möglich

Ihre Möglichkeiten

  • Unverbindliche Vor-Ort-Besichtigung der Arbeitsstelle jederzeit (Reisekostenvergütung)
  • Nachfragen bei allen MitarbeiterInnen möglich (Handy-Nummer schicke ich Ihnen zu)
  • Probearbeiten für 1-3 Tage gegen Entlohnung
  • Telefonische Rückfragen bei Chefarzt Dr. Peter Trommler Telefon: (03496) 52-12 51
  • Wenn Sie wissen wollen, wie Ihr neuer Chef wirklich ist ...
  • Telefon: (0173) 36 80 600 (Assistenzarzt) oder (0173) 36 80 601 (Oberarzt)

Lehre, Forschung, Fortbildung, Weiterbildung

Wir besitzen in der Fachrichtung Anästhesiologie die volle Weiterbildungsbefugnis, welche wir in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Klinikum Dessau und dem Herzzentrum Coswig/Anhalt sicherstellen. Bei Bedarf sind die ÄiW aber nicht an diese Kooperationspartner gebunden. Andere Weiterbildungsabschnitte können entweder selbständig oder von uns vermittelt an näheren Kliniken der HELIOS Kliniken Gruppe oder anderen benachbarten Kliniken erlangt werden.

In der Anästhesiologischen Intensivmedizin verfügen wir über eine 18-monatige Weiterbildungsbefugnis, die aber auch bei unseren Kooperationspartnern (siehe oben) komplettiert oder im Rahmen des Zentrums für Intensivmedizin an der HELIOS Klinik Köthen im Fachbereich Internistische Intensivmedizin (24 Monate WB-Befugnis) ergänzt werden kann.

Unsere Klinik besitzt die Weiterbildungsbefugnis in der Zusatzweiterbildung Notfallmedizin. Gern sind also auch zukünftige Notärzte gesehen, die ihre Notarztweiterbildung bei uns durchführen oder abschließen wollen.

Wie die anderen Kliniken des Krankenhauses auch, beteiligen wir uns auch an der PJ-Ausbildung im Rahmen der Lehrkrankenhaustätigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Hierzu existiert ein strukturiertes Curriculum, nach dem die Studenten ihr Wahltertiär an unserer Klinik absolvieren können.

Die Weiterbildung von jungen Ärztinnen und Ärzten hat an unserer Klinik eine lange Tradition. Schon viele Jahre arbeiten unsere Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung nach curriculären Vorgaben, die in einer Weiterbildungszielvereinbarung gemeinsam festgelegt werden (auch in der Weiterbildung für Nicht-Anästhesisten).

Eine enge Kooperation besteht zwischen dem Krankenhaus und der nahe gelegenen Fachhochschule Anhalt. Der Leiter der Klinik ist seit mehreren Jahren Lehrbeauftragter im Fachbereich EMW / Medizintechnik der Fachhochschule (Biomedical Engineering).