Besucherstopp in unserer Klinik

Wichtige Informationen, Links, Tipps, Regelungen und Hinweise finden Sie hier.

Im Fall der Fälle: Unsere Intensivstation

Im Fall der Fälle: Unsere Intensivstation

Auf der Intensivstation (ITS) werden schwer erkrankte Patienten nach einem operativen Eingriff oder bei einem schweren Krankheitsverlauf untergebracht. Auf der Station betreuen wir Sie rund um die Uhr interdisziplinär. Unsere Anästhesisten stimmen sich eng mit den Fachärzten der anderen Kliniken und Fachabteilungen unseres Hauses ab.

Auf der Intensivstation werden Patienten behandelt, deren Organismus durch eine lebensbedrohliche Krankheit, einen Unfall, eine schwere Operation oder durch unvorhergesehene Komplikationen an die Grenzen der Lebensfähigkeit gekommen sind. Bei diesen Patienten reicht eine Routinetherapie nicht aus.

StationITS
LageHaus A, BG
Fachbereich(e) Intensivmedizin
StationsleitungInes Seyffert
Telefon Stationszimmer(03496) 52-12 71 oder -72

Rund um die Uhr ist ein intensivmedizinisch versierter Arzt präsent. Je nach Schwere und Art der Erkrankung setzen wir verschiedene Verfahren zur Beatmung sowie zum Ersatz eventuell ausgefallener Nierenfunktionen ein. Zur Überwachung und Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems stehen uns alle modernen Methoden zur Verfügung.

Aufenthalt auf der Intensivstation

Als Angehöriger auf der Intensivstation

Unsere Besuchszeiten sind täglich von 10 bis 11 Uhr sowie 15.30 bis 16.30 Uhr. Gern können Sie nach Rücksprache mit uns einen anderen Termin vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir maximal zwei Besucher zeitgleich zu Ihren Angehörigen lassen können. Wir möchten eine Überanstrengung der Patienten vermeiden und die Ruhe des Mitpatienten gewähren. Aufgrund von pflegerischen Maßnahmen, Visiten, Untersuchungen u.ä. kann es zu Wartezeiten und zu Unterbrechungen der Besuchszeiten kommen. Hier bitten wir Sie im Sinne der Patienten um Verständnis.


Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir, die behandelnden Ärzte, Auskünfte nur an die engste Angehörigen geben. Für die Weitergabe der Informationen innerhalb der Familie ist es sinnvoll, einen Ansprechpartner zu wählen, der persönlich und telefonisch mit dem Personal der Intensivstation Kontakt hält.


Aus hygienischen Gründen werden allen Patienten für die Dauer des Aufenthaltes auf unserer Station erforderliche Waschutensilien gestellt. Nach Rücksprache mit uns können Sie gern spezielle Pflegeartikel (z.B. Rasierer, Duschbad, Körperlotion) mitbringen.

Beim Betreten und Verlassen der Intensivstation bitten wir Sie, aus hygienischen Gründen die Hände zu desinfizieren.

Sollten Sie für Ihren Angehörigen oder auch für sich selbst geistlichen Beistand wünschen, können Sie über uns einen Termin mit unserer Klinikseelsorge vereinbaren. Bei Fragen zu sozialen Problemen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Sozialdienstes zur Verfügung. Diese unterstützen unter anderem bei der Vermittlung von Rehabilitationen und bei der Organisation einer gerichtlichen Betreuung oder Eilbetreuung.

Unser Tagesablauf

Die Visiten finden von Montag bis Freitag ca. zwischen 7 Uhr und 10 Uhr statt. Unsere Stationsärzte sind in der Regel von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 15.30 Uhr auf der Intensivstation.

Von 22 bis 6 Uhr sind Ruhezeiten eingeplant. Ihr Besuch ist bei uns immer herzlich willkommen. Festgelegte Besuchszeiten gibt es nicht. Jedoch bitten wir Sie, Ihren Besuch außerhalb der Ruhezeiten zu empfangen oder ggf. auf unseren Aufenthaltsraum auszuweichen. Bitte besprechen Sie das mit Ihren Zimmernachbarn. Haben Sie bitte ebenfalls Verständnis dafür, dass Ihre Angehörigen bei notwendigen medizinischen Untersuchungen oder Pflegemaßnahmen das Zimmer verlassen sollten.