Aktuelle Besuchsregelung

Corona: Hinweise, Test- und Impfzentrum –> alle Infos

Unsere Stationen

Intensivstation

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation im Helios St. Josefshospital Uerdingen behandeln wir täglich kritisch kranke Patientinnen und Patienten, die nach größeren operativen Eingriffen überwacht oder in einer lebensbedrohlichen Notfallsituation behandelt werden müssen. Die ärztliche Leitung und Koordination obliegt der Klinik der Anästhesiologie. Die Behandlung selbst erfolgt interdisziplinär in Zusammenarbeit mit der Klinik für Inneren Medizin oder den zuständigen Operateuren.

Die Intensivstation verfügt über neun Betten verteilt auf fünf Patientenzimmern. An allen Intensivbetten besteht die Möglichkeit der invasiven und nicht-invasiven Beatmung. Mit Hilfe des modernen Monitoring Systems werden alle wichtigen Werte rund um die Uhr überwacht und sowohl im Patientenzimmer als auch am Stützpunkt angezeigt.

 

StationIntensivstation
Lage2. Obergeschoss
Fachbereich(e) Allgemein- und Viszeralchirurgie, Innere Medizin, Kardiologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Urologie und Kinderurologie, Helios Sportklinik Uerdingen, Geriatrie, Fußchirurgie, Adipositas- und Metabolische Therapie
StationsleitungMartin Hazic
Telefon Stationszimmer(02151) 452-0

Möglichkeiten der Intensivmedizin

Im Rahmen der Intensivmedizin können wir auf ein breites Therapiespektrum zurückgreifen. Zudem stehen uns verschiedene extrakorporale Organersatzverfahren (Geräte, die temporär die Funktion einzelner Organe übernehmen) zur Verfügung:

  • Differenzierte non-invasive und invasive Beatmungsverfahren an jedem Bettplatz möglich
  • individuelle Sedierungskonzepte incl. Inhalationsanästhsie
  • Nasale High Flow Oxygen Therapy (nHFOT)
  • diagnostische und therapeutische Bronchoskopien
  • perkutane Dilatations- sowie chirurgische Tracheotomie, bettseitig
  • differenzierte Katecholamintherapie und erweitertes hämodynamisches Monitoring (PiCCO)
  • Nierenersatzverfahren (Kontinuierliche veno-venöse Hämofiltration, Hämodialyse und Citratdialyse)
  • Sonografie/Echocardiografie
  • Passagere Herzschrittmachertherapie
  • Bauchlagerungs- und Rotationstherapie
  • Ergotherapie und Schlucktraining
  • Schmerztherapeutische Verfahren (z.B. Regionalanästhesiekatheter)

Eine professionelle, würdevolle und ethische Behandlung jedes einzelnen Patienten steht dabei im Vordergrund unserer Arbeit. Dazu trägt vor allem der kontinuierliche Austausch zwischen Ärzten und den speziell ausgebildeten und engagierten Intensivpflegekräften bei. In besonderen Fällen wird das Team der Intensivstation vom Ethikkomitee des Helios St. Josefshospital Uerdingen beraten. Hier können gemeinsam ethisch gut begründete, möglichst von allen Beteiligten akzeptierte und für den Patienten sinnvolle Handlungsempfehlung erarbeitet werden.

Der Tagesablauf auf unserer Intensivstation

Der Tagesablauf wird auf jeden einzelnen Patienten individuell angepasst. Für alle gemeinsam gibt es ein Grundgerüst. Am Vormittag erfolgt die Grundpflege und die Physiotherapie. Zweimal täglich erfolgt eine ärztliche Visite.

Besuchszeiten auf der Intensivstation des Helios St. Josefshospital Uerdingen

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Angehörige:n zwischen 11 und 12 Uhr und/oder zwischen 17 und 18 Uhr besuchen könnten. Die Besuchszeiten können aber in Einzelfällen auch individuell abgestimmt werden.

Da die Intensivstation nicht frei zugänglich, klingeln Sie als (angemeldeter) Besucher bitte an der Stationstür. Wir sprechen mit Ihnen über die Gegensprechanlage und holen Sie an der Eingangstüre ab.

Hinweis

Hinweis

Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter, aber auch zu Ihrem eigenen Schutz, darf derzeit nur ein Angehöriger am Tag für eine Stunde zu Besuch kommen. In berechtigten Einzelfällen (z.B. palliative Situation oder betagte, hilfsbedürftige Angehörige) weichen wir gerne von der Besucherregelung ab.