Die beiden ehemaligen DRK-Kliniken in Kassel-Wehlheiden und Kaufungen gehören seit dem 27. September 2021 zur Helios Kliniken Gruppe. Helios investiert mehr als 50 Millionen Euro in die Kasseler Kliniken. Weitere Informationen 

0561 3086-0
Neurologisch bestens versorgt

Epilepsie

Epilepsie

Patienten mit unklaren Anfällen oder plötzlicher Bewusstlosigkeit sind eine der häufigsten Gründe für eine stationäre Aufnahme in unserer Klinik. Zunächst einmal besteht die Notwendigkeit festzustellen, um welche Art von Anfällen es sich gehandelt hat. Davon hängt wesentlich die weitere Therapie ab. Neben epileptischen Anfällen sind eine Reihe von Differentialdiagnosen möglich, wie beispielweise konvulsive Synkopen oder dissoziative Anfälle.

Die Symptome eines epileptischen Anfalles reichen von Bewusstseinsstörungen mit oder ohne krampfartigen Muskelzuckungen bis hin zu wandernden Gefühlsstörungen oder Verwirrtheitssymptomen. Insgesamt sind etwa 0,5-1 % der Bevölkerung in Deutschland an Epilepsie erkrankt. Allerdings kann ein einzelner epileptischer Anfall bei ca. 5 % der Menschen einmal im Leben auftreten.

Diagnose Epilepsie

Nachdem die Diagnose Epilepsie gestellt wurde, muss abgeklärt werden um welche Art der Epilepsie es sich handelt und welche Ursache dahinter steckt. Erst dann wird eine individuelle Therapie, je nach Art der Epilepsie und abhängig von Vorerkrankungen, Alter, Geschlecht eingeleitet.

In unserer Klinik führen wir folgende Untersuchungen durch:

  • EEG
  • Schlafentzugs-EEG
  • Provokationsmethoden wie Fotostimulation, Hyperventilation

Unsere Kooperationen

Unsere Klinik ist vernetzt mit den Epilepsiezentren der Uniklinik Marburg und dem Epilepsie-Zentrums Frankfurt Rhein Main. Darüber hinaus sind wir Kooperationspartner des neu gegründeten Netzwerkes „EpilepsieNetz Hessen“.

Des Weiteren betreuen wir Epilepsiepatienten ambulant in unserem neurologischen MVZ.

Zur Abklärung und Therapie von Differentialdiagnosen besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit unserer Klinik für Kardiologie und mit der Psychosomatischen Abteilung der Psychiatrischen Vitos Klinik in Kassel.