Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus unterstützen  12 Vereine mit 16.000 Euro
Offizielle Scheckübergabe an Sportclubs aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis

Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus unterstützen 12 Vereine mit 16.000 Euro

Idstein

„Ich war ganz überrascht und hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass wir eine Spende erhalten“, sagt Rudolf Witte, 1. Vorsitzender der Turngemeinde Schierstein. Kurz vor Anmeldeschluss hatte sich der Sportverein bei der Aktion #MeinTeam der Helios Kliniken Wiesbaden-Taunus um einen Förderbetrag beworben, um eine taktile Laufstrecke sowie zwölf Regenbogenbälle anschaffen zu können.

Unter zahlreichen Bewerbungen aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis wählte eine Klinik-Jury schließlich 12 Projekte aus, die die Helios-Kliniken fördern werden. Insgesamt erhalten die 12 Vereine für ihre per Video eingereichten Projektvorschläge 16.000 Euro als Spende. Am Donnerstagabend fand die offizielle Scheckübergabe im Bildungszentrum der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken statt. Die beiden Klinikgeschäftsführer Sven Axt (links am Spendenscheck) und Prof. Dr. Ralf Kiesslich (rechts am Spendenscheck) bedankten sich bei den Vereinen für die geleistete Arbeit. Schließlich soll die Spende ein Beitrag sein, die Zeit des Stillstands während der Corona-Pandemie zu überwinden. „Es wurden liebevoll und lustige Filme eingereicht, sodass uns die Auswahl richtig schwerfiel. Wir wollen helfen, dass die Vereine weiter ihre herausragende Arbeit machen können“, sagte Prof. Kiesslich.

Auf der Seite der ausgewählten Vereine war die Freude riesig. So meinte der Vorsitzende des FV Schulbootshaus RG Wiesbaden-Biebrich, Ansgar Berz: „Die Spende ist wirklich super und wir sind sehr dankbar, denn es gibt für Vereine leider nur wenige Hilfsmöglichkeiten.“ Der Verein kann nun dringend benötigte neue Ruder anschaffen. „Riesig gefreut“ hat sich auch Alexander Stolze, Jugendleiter des SV Johannisberg. Für die neu eingeführten 4 gegen 4 Turniere kann der Verein nun vier zusätzliche Minitore aus Aluminium kaufen.

Jürgen Grzeschik, Vorsitzender der TG Kastel empfand die Spendenzusage als „echte Überraschung“. Die Spende hilft dabei, das in die Jahre gekommen Vereinsheim zu renovieren. „Es sieht da heute noch so aus wie vor 40 Jahren“, so Grzeschik. Eine neue Spüle und einen Herd hatte sich der Verein von der Aktion #MeinTeam gewünscht. Der Wunsch wird nun erfüllt.

Folgende Vereine wurden von den Helios Kliniken Wiesbaden Taunus (Helios HSK, DKD Helios Klinik, Aukamm-Klinik und Helios Klinik Idstein) gefördert:

VEREIN/FÖRDERPROJEKT

SV Johannisberg 1919 (Bälle und Übungstore)

TG Kastel (Herd und Spüle für Vereinsheim)

Schlangenbader Tennisclub 1959 (Trainingsequipment, Ballwand)

Wiesbadener Tennis- und Hockeyclub (Hockeytore für Kindermannschaften)

TG Schierstein (Taktile Laufsrecke und 12 Regenbogenbälle)

TuS Eintracht Wiesbaden 1846 (Materialien für Volleyballfest 2022)

SV Delphin Wiesbaden (Trainerfortbildung)

FV Schulbootshaus RG Wiesbaden Biebrich (Ruder/Riemen für Kirchboot)

TV 1903 Heftrich (Übernachtungskosten Dt. Meisterschaft U12)

TuS Königshofen 1898 (50 Sportshirts)

HSK BIK Wiesbaden (Trikotsätze für Mini, E- und D-Jugend)

Schützenverein Wiesbaden-Igstadt 1965 (Beleuchtung auf dem Bogenplatz)