Unsere Operationssäle

In zwei OP-Räumen führen täglich geplante Eingriffe sowie Operationen bei Notfällen durch. Unsere Operationssäle sind mit modernster Eingriffs- und Narkosetechnik ausgestattet.

Die räumliche Nähe zu unserer Überwachungsstation und ein moderner Aufwachraum nach einer Operation bieten Ihnen größtmögliche Sicherheit.

Unsere Klinik verfügt über zwei Operationssäle. Erfahrenes und speziell ausgebildetes OP-Personal empfängt Patienten zur Operation an der sogenannten Einschleuse. Hier werden Sie in Empfang genommen und für die Operation vorbereitet. 

Narkose vor dem operativen Eingriff

Direkt angeschlossen an die Operationssäle befinden sich Narkoseräume. Hier erhalten Patienten vor dem Eingriff die vorab festgelegt Betäubung – ob als Vollnarkose oder als Lokalanästhesie.

Mehr zum Thema Narkose lesen Sie hier.

Ausstattung in unseren Operationssälen

Während einer Operation stehen unseren Operateuren und dem OP-Personal sämtliche Instrumentarien und moderne Überwachungs- und Eingriffstechnik zur Verfügung. An jeden OP schließt sich ein Vorratsraum an, in dem sämtliche Instrumente und Hilfsmittel verfügbar sind. Je nach Bedarf werden diese vorbereitet und während der Operation angereicht.

Zudem verfügen all unsere Eingriffsräume über Videotürme. Diese stehen für die „Schlüssellochchirurgie“ zur Verfügung. Bei dieser Technik werden alle Operationsinstrumente durch kleinste Hautschnitte in den Körper eingebracht. Das macht große Schnitte und spätere Narben überflüssig und sorgt für eine schmerzärmere und schnellere Heilung.

Alle Operationssäle sind auch für den medizinischen Notfall gerüstet. Das garantiert unseren Patienten höchste Sicherheit.