Unser Schalttagsbaby Liona
Besonderer Geburtstag bei Mama und Tochter

Unser Schalttagsbaby Liona

Hünfeld

Die Geburt eines Babys ist immer etwas Besonderes, aber wenn der Geburtstag ein spezielles Datum ist, noch einmal ein bisschen mehr. So wie bei Liona und ihrer Mutter Tatjana.

Das kleine Mädchen kam am 29. Februar um 15.10 Uhr gesund und munter in der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld auf die Welt, Mama Tatjana ist selbst ein Neujahrskind. Liona ist damit ein sogenanntes Schalttagsbaby und kann erst ihren vierten Geburtstag wieder pünktlich am 29. Februar feiern. 54 Zentimeter misst die Kleine und ist 3900 Gramm schwer.

"Wir sind froh, dass alles so gut lief und waren sehr zufrieden hier in der Hünfelder Klinik", erzählt die stolze Mutter Tatjana. Gemeinsam mit ihrem Mann freut sie sich über die Geburt ihres ersten Kindes und genießt nun die erste Zeit mit Liona in vollen Zügen.

Über Helios

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 110.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien. Rund 21 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 9,2 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 123 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und sieben Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,6 Millionen Patienten behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland fast 69.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

Quirónsalud betreibt 51 Kliniken, 71 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15,4 Millionen Patienten behandelt, davon 14,6 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 37.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von über drei Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.