Leistungen

Kardiologie

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen weltweit zu den häufigsten Krankheiten. In den westlichen Ländern sind sie mit rund 40 Prozent aller Todesfälle die häufigste Todesursache.

Leistungsspektrum unserer Kardiologie

Zu den wichtigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören Bluthochdruck (Hypertonie), Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen und niedriger Blutdruck. Die häufigsten Symptome sind Schwindel, Schwächegefühl, nachlassende Leistungsfähigkeit, Herzklopfen, Engegefühl und Schmerzen im Brustbereich. 

 

Folgende diagnostische Verfahren und Behandlungsmöglichkeiten bietet unsere Klinik:

  • Transthorakale Echokardiographie (TTE): Herzultraschall zur Diagnostik etwaiger struktureller Herzfehler wie Herzklappenfehler oder Gerinnsel im Herzen
  • Transösophageale Echokardiographie (TEE): Schluckherzultraschall zur Beurteilung des Herzens durch die Speiseröhre, z.B. zur Diagnostik etwaiger struktureller Herzfehler wie Herzklappenfehler oder Gerinnsel im Herzen
  • Kontrastmittelechokardiographie: spezielles Untersuchungsverfahren zur Diagnostizierung spezifischer struktureller Veränderungen in den Herzhöheln/ im Herzmuskel wie beispielsweise Gerinnsel
  • Bestimmung laborchemischer Marker zur Diagnostik des akuten Herzinfarktes, der Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Blutgaschemische Analysen z.B. zur Diagnostizierung respektive Differenzierung und zielgerichteter Behandlung von Lungenkrankheiten (z.B. COPDà chronisch obstruktive Lungenkrankheit)
  • Belastungs-EKG (Fahrradergometrie) bei V.a. myoepikardiale Perfusionsstörungen: Belastungs-EKG bei V.a. eine stabile Herzkranzgefäßerkrankung
  • 24-h-LZ-Blutdruckmessung u. 24-h-LZ-EKG: Langzeitblutdruckmessung
  • Doppler- u. Duplexsonographie hirnversorgender Gefäße, der Arterien u. Venen der Arme u. Beine, des Bauchraumes u. der inneren Organe
  • Abfrage, Kontrolle u. Programmierung von Defibrillatoren und Herzschrittmachern (Fa. Abbot, Biotronik)
  • Elektrische und medikamentöse Kardioversion u. Defibrillation von akuten Herzrhytmusstörungen: Abbremsen/ Rhytmisieren des unkoordinierten Herzschlages
  • Lyse bei akuter Lungenarterienembolie: intravenöse,-medikamentöse Auflösung bei akutem Lungeninfarkt/ blutverdünnende Therapie bei Lungeninfarkt
  • Pleurasonographie- und Pleurergusspunktion/ Anlage von Thoraxdrainage zur Ergussentlastung: Entlastung von Flüssigkeitsansammlungen im Lungenfellspalt bzw. zwischen Brustwand und Lunge
  • Lungenfunktionsdiagnostik z.B. zur Diagnostizierung respektive Differenzierung und zielgerichteter Behandlung (z.B. COPD chronisch obstruktive Lungenkrankheit)
  • Regelversorger bei der Behandlung der Herzinsuffizienz im Herzinsuffizienznetzwerk Osthessen
  • Intensivüberwachung und Behandlung schwerkranker Patienten, einschliesslich künstlicher Beatmung (invasiv/ nicht-invasiv)

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich über unsere Leistungen informieren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.

Terminvergabe

Patienten-Service-Center (telefonische Terminvereinbarung)

Patienten-Service-Center (telefonische Terminvereinbarung)

Telefon

(06652) 987-123
Termine für alle Sprechzeiten unserer Fachrichtungen können Sie
Montag bis Donnerstag 07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag 07:30 bis 13:00 Uhr
unter der oben genannten Telefonnummer vereinbaren.