Durchblutungsstörungen der Beine

Durchblutungsstörungen der Beine

Veranstaltungsreihe „Patientenforum“

Datum Dienstag, 24. April 2018
Uhrzeit 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstaltungsort Helios Klinikum Hildesheim; Konferenzraum
Teilnahmegebühren Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Fachbereich Gefäßchirurgie
Zielgruppe Patienten und Interessierte

Wenn immer wiederkehrende Beinschmerzen zu häufigem Stehenbleiben zwingen - wie beim Schaufensterbummel - spricht man von der „Schaufensterkrankheit“. Meist ist die Ursache eine Durchblutungsstörung der Beine. Fast fünf Millionen Deutsche sind von der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) betroffen. Schon ein kurzer Spaziergang ist für Menschen mit dieser Erkrankung eine Herausforderung – Schmerzen, Muskelverhärtungen und Krämpfe zwingen sie immer wieder zu einer Pause. Durch Ablagerungen in den Gefäßen, ähnlich wie beim Raucherbein, kommt es zu einer Minderversorgung an Sauerstoff und Nährstoffen. Werden die Beine gar nicht mehr mit Blut versorgt, stirbt das Gewebe in kürzester Zeit ab – rund 60 Prozent aller Amputationen sind auf diese Erkrankung zurückzuführen.

Über Früherkennung und Behandlung von Durchblutungsstörungen in den Beinen informieren Dr. Kai Röttger, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie des Helios Klinikum Hildesheim, und Dr. Matthias Sturm, Internist und Kardiologe des MVZ Am Pelizaeusplatz in Hildesheim.

Ihr Ansprechpartner

Referenten

Dr. Kai Röttger

Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie des Helios Klinikum Hildesheim

Dr. Matthias Sturm

Internist und Kardiologe des MVZ Am Pelizaeusplatz in Hildesheim