Krankenpflegeschule: Neuer Ausbildungsgang gestartet
Pressemitteilung

Krankenpflegeschule: Neuer Ausbildungsgang gestartet

Hildesheim

Das HELIOS Klinikum Hildesheim begrüßt 26 neue Gesundheits- und Krankenpflegeschüler. Für die kommenden drei Jahre absolvieren die jungen Frauen und Männer nun ihre Ausbildung am Klinikum.

Das HELIOS Klinikum Hildesheim begrüßt 26 neue Gesundheits- und Krankenpflegeschüler. Für die kommenden drei Jahre absolvieren die jungen Frauen und Männer nun ihre Ausbildung am Klinikum.


Hildesheim, 2. August 2016: 26 junge Frauen und Männer haben am 1. August ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger am HELIOS Klinikum Hildesheim begonnen. Unter ihnen auch zwei Schüler des Klinikums Wahrendorff, die ihre Ausbildung am Hildesheimer Klinikum absolvieren. In den nächsten drei Jahren durchlaufen die Schülerinnen und Schüler alle Abteilungen des Klinikums und werden so fit für den Pflegeberuf gemacht. Dabei begleiten sie Lehrkräfte der klinikeigenen Gesundheits- und Krankenpflegeschule, examinierte Pflegefachkräfte und ein Praxisanleiter. Er sorgt dafür, dass die theoretisch vermittelten Inhalte  praktisch umgesetzt werden. Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule am HELIOS Klinikum Hildesheim ist eine Schule mit einer langen Tradition. Sie bildet seit 78 Jahren aus und zählt zu den größten Ausbildungsbetrieben in der Region Hildesheim.
Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler durch Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera: „ Ich heiße Sie bei uns am Klinikum herzlich willkommen und wünsche Ihnen bei uns eine gute Zeit. Seien Sie aufmerksam, beweisen sie Disziplin und bleiben Sie neugierig auf den Beruf. Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start.“ Als Willkommensgeschenk haben alle Schülerinnen und Schüler ein Begrüßungspaket aus Umhängetasche, Notizblock, USB-Stick, Kaffeebecher und Stiften erhalten.

 

Das gesamte Know-how der Pflege erlernen


Bis zu ihrer Examensprüfung lernen sie das gesamte Know-how des Pflegeberufs kennen, damit sie anschließend kranke und pflegebedürftige Menschen professionell und mit viel Empathie betreuen und versorgen können, ärztlich veranlasste Maßnahmen umsetzen sowie bei Untersuchungen und Behandlungen assistieren und Patientendaten ordnungsgemäß dokumentieren können. Auch die Evaluation der Pflege sowie die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Pflege gehört dazu. Einige der neuen Auszubildenden haben bereits ein Praktikum oder den Bundesfreiwilligen-Dienst in einem Krankenhaus absolviert.


Weitere Informationen zur Krankenpflegeschule gibt es unter: www.helios-kliniken.de/klinik/hildesheim/karriere/gesundheits-und-krankenpflegeschule  oder auf www.facebook.com/HELIOStartup.

 

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.


HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.


Pressekontakt:
Mandy Sasse
Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon (05121) 894-1380
Email mandy.sasse@helios-gesundheit.de