Ganz in grün für die Patienten
Pressemitteilung

Ganz in grün für die Patienten

Hildesheim

Sie sind die „gute Seelen“ in vielen Krankenhäusern: Die Grünen Damen und Herren schenken Patienten und Besuchern Aufmerksamkeit, haben Zeit für persönliche Gespräche und ein offenes Ohr für deren Wünsche, Sorgen und Ängste. Auch das Helios Klinikum Hildesheim ist nun auf der Suche nach ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Am 10. Oktober sind Interessierte zu einer Infoveranstaltung ins Klinikum eingeladen.

Hildesheim, 4. Oktober 2018 - Die einheitlich in grünen Kasacks gekleideten Damen und Herren decken drei Aufgabengebiete ab: den stationären Besuchsdienst, den Lotsendienst sowie den Service. Auch das Helios Klinikum Hildesheim ist nun auf der Suche nach ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die dabei mitwirken möchten, Patienten und Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Am 10. Oktober sind Interessierte zu einer Infoveranstaltung ins Klinikum eingeladen.

Ziel der Grünen Damen und Herren ist es, den Patienten ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit zu widmen und ihnen die Zeit im Krankenhaus zu erleichtern. Sie begegnen ihnen mit menschlicher Nähe, setzen sich mit ihren Geschichten auseinander und unterstützen sie. Im Besuchsdienst helfen sie den Patienten bei alltäglichen Dingen, schreiben beispielsweise Briefe, vermitteln Kontakte und machen kleinere Besorgungen. Die Lotsen führen und begleiten Patienten und Angehörige unterdessen auf ihrem Weg durchs Klinikum. Die Helfer im Service bieten Wartenden kostenlosen Kaffee, Tee und Kaltgetränke an. Klinikgeschäftsführer Sascha Kucera, der das Projekt bereits 2010 in der Helios Klinik Herzberg/Osterode erfolgreich etabliert hat, würde sich über viele neue Gesichter in grünen Kasacks freuen: „Die Idee, in unserem Klinikum ebenfalls Grüne Damen und Herren einzusetzen, haben wir schon seit längerem. Die Erfahrung in anderen Häusern hat gezeigt, dass sie von Patienten und Besuchern sehr positiv wahrgenommen und dankbar angenommen werden. Wir hoffen deshalb auf viele interessierte und engagierte Menschen, damit wir diesen Service auch bei uns anbieten können.“

Einladung zur Infoveranstaltung
Am Mittwoch, den 10. Oktober, von 16 – 18 Uhr, bietet das Helios Klinikum Hildesheim dazu eine Infoveranstaltung in seinem Konferenzraum an, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Wer sich vorab schon über die Tätigkeit informieren möchte, erreicht die Pflegedirektion des Klinikums unter der Telefonnummer (05121) 894-1232 oder -1237.

Über die Grünen Damen und Herren
Die Grünen Damen und Herren sind seit 1969 in Deutschland über den Dachverband Evangelische Kranken- und Alten-Hilfe e.V. (eKH) organisiert. Deutschlandweit sind etwa 8.500 Frauen und Männer in diesem Ehrenamt in Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Pflegeeinrichtungen aktiv.


Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.
 
In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000  Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
 
Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.
Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Marc Pingel

Unternehmenskommunikation und Marketing

E-Mail

Telefon

(05121) 894-1219