(0800) 8 12 34 56 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline

Ambulante Operation: Wissenswertes zum Ablauf

Ambulante Operation: Wissenswertes zum Ablauf

Bestimmte orthopädische Eingriffe können wir bei uns ambulant durchführen. Das heißt, Sie können nach der Operation noch am selben Tag nach Hause gehen.

Ambulante Eingriffe

  • Kleinere Materialentfernungen (Nägel, Schrauben, Platten) an Hand, Fuß und Ellenbogen
  • Operationen bei Tennis- oder Golferellenbogen
  • Kleinere fußchirurgische Eingriffe wie Hammerzeh-Operationen
  • Arthroskopien des Kniegelenks

In Absprache mit Ihnen operieren wir je nach Art des Eingriffs mit örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose.

  1. Sprechstunde

    Stellen sich bitte mit Ihrem Anliegen in einer unserer Sprechstunden vor. Dort entscheiden wir gemeinsam, ob eine Operation notwendig ist und ob diese ambulant durchgeführt werden kann. Gegebenenfalls wird ein Narkosearzt dann mit Ihnen gleich das passende Narkoseverfahren besprechen.

  2. Voruntersuchung

    Je nach Alter, Gesundheitszustand sowie Schwere des operativen Eingriffs werden wir Sie eingehender untersuchen. Das umfasst zum Beispiel Blutentnahmen, EKG (Elektrokardiogramm) oder eine Röntgen-Untersuchung des Brustkorbs.

  3. Operationstag

    Melden Sie sich am vereinbarten Operationstag für Vorbereitungen um 7 Uhr auf unserer Station an. Die Operation findet in der Regel vormittags statt.

    Bitte beachten Sie die Hinweise Ihres Arztes, wie lange Sie vor der Operation auf Speisen und Getränke verzichten müssen.

    Medikamente dürfen Sie in der Regel weiter einnehmen.

  4. Nach der Operation

    Nach dem Eingriff dürfen Sie sich zunächst im Aufwachraum und anschließend auf der Station ausruhen. Dabei werden Sie die ganze Zeit von unserem Pflegepersonal betreut. Die Dauer hängt von der Art der Narkose und der Operation ab.

  5. Entlassung und Nachkontrolle

    Nach einer abschließenden Untersuchung durch den verantwortlichen Stationsarzt dürfen Sie nach Hause. Sollten wir eine weitere Beobachtung empfehlen, können wir Sie bei uns stationär weiterbehandeln.