Vorerst keine Patientenbesuche möglich!

Medizinischer Mund-Nasenschutz ist Pflicht!

Weitere Informationen finden Sie hier.

(0800) 8 12 34 56 Ihre Ansprechpartner Helios Corona-Hotline

Dialyse und andere Nierenersatzverfahren

Dialyse und andere Nierenersatzverfahren

In unserer Klinik führen wir pro Jahr über 26.500 Dialysen durch. Unsere erfahrenen Ärzte stehen Ihnen bei der Behandlung von chronischen Nierenerkrankungen 24 Stunden rund um die Uhr zur Verfügung.

Ist die Nierenschwäche so weit fortgeschritten, dass sich der Körper nicht mehr eigenständig entgiftet, wird eine sogenannte Nierenersatztherapie notwendig. Verfahren wie die Dialyse, auch „Blutwäsche“ genannt, übernehmen dabei die Funktion der Nieren und entfernen Giftstoffe, Salze und überschüssiges Wasser aus dem Körper.

In einem Gespräch  informieren Sie unsere Fachärzte genau über die verschiedenen Nierenersatzverfahren und stimmen mit Ihnen gemeinsam Ihre individuelle Behandlung ab. In unserer Klinik bieten wir Ihnen alle Verfahren der Nierenersatztherapie. Dazu gehören:

  • Hämodialyse
  • Hämofiltration
  • Hämodiafiltration
  • Peritonealdialyse
  • Heim-Hämodialyse
  • Hämoperfusion (bei Vergiftungen)

Erfordert Ihre chronische Nierenschwäche eine kontinuierliche Dialyseversorgung, erhalten Sie in der Regel einen dauerhaften Gefäßzugang, eine sogenannte „arteriovenöse Fistel“ oder auch „Shunt“. Dabei arbeiten wir eng mit den Kollegen der Gefäßchirurgie zusammen. Bei der ambulanten Dialyse stehen wir mit der Patienten-Heimversorgung (PHV) in Bad Homburg sowie dem PHV-Dialysezentrum Hildesheim in engen Austausch.