Kindergastroenterologie

Für ein gutes Bauchgefühl

Für ein gutes Bauchgefühl

Wir betreuen vor allem Kinder und Jugendliche mit angeborenen und chronischen Magen-Darm-Erkrankungen. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Gastroenterologie führen wir Magen- und Darmspiegelungen durch.

Am Beginn unserer Arbeit steht die Zusammenarbeit mit Ihrem Kinderarzt, der sich bei unklaren Magen-Darm-Symptomen oder auffälligen Laborwerten an uns wendet. Falls eine weiterführende Diagnostik erforderlich sein sollte, erfolgt diese in unserer Sprechstunde. Bei allen Krankheitsbildern bieten wir eine enge ambulante Betreuung mit dem Ziel, stationäre Aufenthalte für Ihr Kind so selten wie möglich nötig zu machen.

Prof. Dr. med. Karsten Harms

Chefarzt Kinderzentrum
Prof. Dr. med. Karsten Harms

E-Mail

Telefon

(05121) 894–2502

Unsere Schwerpunkte sind:

Gedeihstörungen (Wachstumsstörungen) vor allem im körperlichen Wachstum sind häufig auf einen Nährstoffmangel aufgrund von unzureichender Aufnahme durch den Körper zurückzuführen. Mit einer umfassenden Untersuchung gehen wir der Ursache auf den Grund und finden passende Maßnahmen, um Ihrem Kind eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen.

Bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen behandeln wir Ihr Kind in der Regel ambulant zu individuell vereinbarten regelmäßigen Terminen. Sollten umfangreichere Untersuchungen oder eine stationäre Versorgung erforderlich sein, erfolgen diese auf unserer gastroenterologischen Station. Begleitend bieten wir psychologische und soziale Unterstützung an.

Man spricht von chronischen Bauchschmerzen, wenn sie länger als drei Monate andauern. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder psychische Belastungen können zu diesen Schmerzen führen. Ein ausführliches Gespräch mit unseren Patienten ist deshalb äußerst wichtig, um dem Auslöser der Schmerzen auf die Spur zu kommen. Besteht der Verdacht auf eine organische Ursache, führen wir entsprechende weiterführende Untersuchungen durch.