Vortragsreihe für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Vortragsreihe „Gesund in Südthüringen“ - Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

Hildburghausen

Hildburghausen, 04. März 2019 — Unter dem Titel der Vortragsreihe „Gesund in Südthüringen“ referiert Anne-Maria Klinge, Regionalleiterin Recht der Helios-Region Mitte, zum Thema „Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung“ am Mittwoch, den 13. März 2019. Der Vortrag findet um 17:30 Uhr im Bürgersaal des Hildburghäuser Rathauses statt.

Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie es nicht mehr können? Jeder kann, altersunabhängig, durch Unfall, Krankheit oder im Alter vor der Situation stehen, dass er nicht mehr seinen eigenen Willen ausdrücken beziehungsweise selbst seine Angelegenheiten regeln kann. Deshalb ist es wichtig, sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen und im Falle eines Notfalls abgesichert zu sein. Fragen wie „Was wird, wenn ich auf die Hilfe anderer angewiesen bin?“, „Wer entscheidet und handelt für mich?“ oder „Wird dann auch mein Wille beachtet?“ tummeln sich in vielen Köpfen. Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung sind drei Arten von Vollmachten beziehungsweise Verfügungen, die helfen, dass dies in Ihrem Sinne geschieht. Diese werden von Anne-Maria Klinge anhand von Fallbeispielen erklärt.

Was es zu beachten gibt bezüglich der Form und des Inhaltes der Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung, erfahren Sie am 13. März 2019 um 17:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Hildburghausen. Daneben bleibt Raum für Fragen und zur Diskussion. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.  

In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 10 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.  

Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.    

Pressekontakt:

Sandra Rützel

Telefon: +49 3685 776 673

E-Mail: sandra.ruetzel@helios-gesundheit.de

Kontakt:

Dr. Franka Köditz, Klinikgeschäftsführerin

Helios Fachkliniken Hildburghausen

Eisfelder Str. 41

98646 Hildburghausen

Telefon: +49 3685 776 800