Schonende endoskopische Nasenchirurgie

Schonende endoskopische Nasenchirurgie

Erkrankungen der Nase und der Nebenhöhlen äußern sich in zahlreichen Symptomen. Nasenatmungsbehinderung, Nasenlaufen, Riech- und Geschmacksstörungen oder Kopfschmerzen sind nur einige Beispiele. Wir bieten Ihnen ein großes Spektrum konservativer und operativer Behandlungsmethoden von Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankungen an.

In unserer Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde behandeln wir Nasenatmungsbehinderungen mit dem Ziel Ihre Nasenatmung zu verbessern. Ursache hierfür sind meist vergrößerte Schwellkörper (Nasenmuscheln) und die Schiefstellung der Nasenscheidewand. Diese kann nach Verletzungen und Unfällen auftreten oder angeboren sein. Nach eingehender Diagnose prüfen wir sorgfältig, welche Behandlungsmethode am besten für Sie geeignet ist. Sollten medikamentöse und physikalische Methoden nicht zum gewünschten Erfolg führen, bieten wir Ihnen operative Möglichkeiten an. Die operative Korrektur stellt einen Routineeingriff dar und wird in unserer Abteilung im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes durchgeführt.

Nasennebenhöhlen-Chirurgie

Erkrankungen der Nasennebenhöhlen werden bei uns dank modernster endoskopischer und mikroskopischer Technik schonend minimalinvasiv, d.h. mit lediglich kleinen Schnitten in Haut und anderen Weichteilen, durchgeführt. Dank moderner endoskopischer und mikroskopischer Medizintechnik können wir den Eingriff durch die Nasenlöcher sehr präzise durchführen.

Nasenscheidewand-Operation

Durch eine starke Verkrümmung der Nasenscheidewand treten häufig Behinderungen der Nasenatmung, Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie Hals- und Ohrenbeschwerden auf. Eine Korrektur der Nasenscheidewand verbessert die Nasenatmung und reduziert die entzündlichen Veränderungen. Die Operation wird in Vollnarkose und durch die Nasenöffnung durchgeführt.