Von der Theorie in die Praxis: Erster Klinikeinsatz für Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege

Von der Theorie in die Praxis: Erster Klinikeinsatz für Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege

Herzberg am Harz

Anfang August starteten 31 Männer und Frauen ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im Helios Bildungszentrum Südniedersachsen. Nachdem sie sich in den letzten 9 Wochen viel theoretisches Wissen angeeignet haben, sind sie seit dieser Woche das erste Mal auf den Stationen der Helios Klinik Herzberg/Osterode im Einsatz. Unterstützt werden sie dabei von den Auszubildenden des Abschlussjahrgangs, Lehrern und Praxisanleitern.

„In den ersten drei Tagen auf der Station hatte jeder neue Auszubildende einen Auszubildenden des 3. Lehrjahrs an seiner Seite. Die erfahrenen Azubis zeigen den neuen Azubis die Klinik, stellen Kollegen und Ansprechpartner vor und erläutern die Abläufe auf den Stationen und im Haus. Auch um die Patienten kümmern sich die Auszubildenden gemeinsam. Das Projekt „Oberkurs leitet Unterkurs“ wird von uns bereits seit mehreren Jahren erfolgreich durchgeführt“, erläutert Pflegedirektorin Natascha Möller-Seseke. Immer an der Seite der Auszubildenden beider Jahrgänge sind Lehrer, Praxisanleiter und Pflegepersonal der Stationen. Damit der frisch gestartete Kurs auch mit dem Schichtsystem der Klinik vertraut wird, erfolgt der Einsatz sowohl in der Früh- als auch in der Spätschicht.  

Von der Erfahrung profitieren
„Am ersten Tag auf Station vor rund zwei Jahren war ich sehr aufgeregt. So viele neue Eindrücke, unzählige Namen und verschiedene Abläufe. Ich war sehr froh, dass uns damals ein erfahrener Azubi zur Seite stand und freue mich, dass ich mein Wissen jetzt an die neuen Auszubildenden weitergeben kann. Um ihnen den Start in der Klinik zu erleichtern, haben wir im Kurs ein Handbuch mit allem Wichtigen zusammengestellt und sind jetzt natürlich jederzeit persönlich bei Fragen ansprechbar“, sagt Pauline Müller. Im Rahmen einer Unterrichtseinheit wurde der Kurs des 3. Ausbildungsjahrgangs auf seine Patenrolle vorbereitet.  

„Auf den ersten Praxiseinsatz habe ich mich sehr gefreut. Es ist toll, jetzt endlich in der Klinik mitzuarbeiten. Durch das Projekt ist uns der Start dabei sehr vereinfacht worden. Vielen Dank an den Oberkurs für die Unterstützung“, sagt John Wagner.

Pressekontakt

Daniela Kasper

Pressekontakt | Beschwerdemanagement
Daniela Kasper

E-Mail

Telefon

05521 866-105