Zentrale Notaufnahme

Warum man in der Notaufnahme manchmal warten muss

Wer eine Notaufnahme aufsucht, schätzt sich selbst als akuten Notfallpatienten ein und erwartet verständlicherweise eine umgehende Behandlung. Allerdings sind manche Fälle dringender als andere, weshalb das Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ in einer Notaufnahme nicht gelten kann.

Die Behandlungsreihenfolge in einer Notaufnahme richtet sich nach der medizinischen Behandlungsbedürftigkeit. Das heißt, lebensbedrohliche Erkrankungen werden vor leichteren Verletzungen oder Beschwerden behandelt. Um die Reihenfolge festzulegen nimmt eine speziell geschulte Pflegekraft anhand international festgelegter Kriterien die Ersteinschätzung vor, um herauszufinden, wie dringend der Versorgungsbedarf ist.

Dies kann für einzelne Patienten mit weniger starken Beschwerden längere Wartezeiten bedeuten. Diese können wir nicht beeinflussen und auch nicht immer vorhersagen, da wir neu eintreffende schwerwiegendere Notfälle immer vorziehen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn Sie nicht sofort an der Reihe sind. Natürlich ist das Warten nicht schön, aber gleichzeitig können Sie sich darauf verlassen, dass unsere Hilfe immer zuerst bei denjenigen ankommt, die sie am dringendsten benötigen.

Sollte sich Ihr Gesundheitszustand in der Wartezeit verschlechtern, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid.

Detailansicht: Blutdruck-Messen.

Kassenärztlicher Notdienst

Der kassenärztliche Notdienst ist für Sie außerhalb der üblichen Sprechzeiten von Haus- und Fachärzten da und für Erkrankungen gedacht, deren Behandlung nicht bis zum nächsten Werktag warten kann, aber kein Fall für die Notaufnahme ist.