Derzeit keine Patientenbesuche möglich!

Angesichts der steigenden Zahlen bestätigter SARS-CoV-2-Infektionen in der Bevölkerung hat sich die Klinikleitung der Helios Klinik Herzberg/Osterode entschieden, vorsorglich ein Besuchsverbot in der Klinik zu erlassen. Das Besuchsverbot gilt ab dem 2. November. Mehr Infos zum Besuchsverbot und weiteren Regelungen finden Sie hier.

Ambulanzzentrum

Das Ambulanzzentrum ist Anlaufpunkt für Patienten, die nicht als Notfall in die Klinik, sondern zu geplanten Untersuchungen oder Behandlungen kommen. Für alle Sprechzeiten, Untersuchungen und Behandlungen muss vorab ein Termin vereinbart werden.

Untersuchungen im Ambulanzzentrum

Im Ambulanzzentrum finden die Gelenk- und Wirbelsäulensprechstunde von Dr. Voigt sowie die BG-Sprechstunde, die Sprechzeiten der Allgemein- und Viszeralchirurgie von Herrn Gebhardt, die Gefäßchirurgischen Sprechzeiten von Dr. Zabski sowie die Kardiologischen Sprechzeiten von Herrn Matzath und die Gastroenterologischen Sprechzeiten von PD Dr. Armbrust statt.

Für alle Sprechzeiten und Untersuchungen muss vorab ein Termin vereinbart werden. Die Terminvereinbarungen erfolgen wie bisher über die Chefarztsekretariate des jeweiligen Fachbereichs:

  • Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie: Telefon (05521) 866 401
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie/Gefäßchirurgie: Telefon (05521) 866 451
  • Innere Medizin (Gastroenterologie und Kardiologie): (05521) 866 421

Zudem führt die Anästhesie im Ambulanzzentrum die Gespräche für die Narkose bei geplanten Operationen durch.

Außerdem gibt es einem Bereich, in dem wir Patienten, die zu einem ambulanten Eingriff in der Klinik kommen, auf die OP vorbereiten

Im Notfall in die Notaufnahme

Patienten, die ohne Termin als Notfall mit akuten Beschwerden zu uns kommen, werden weiterhin über unsere Zentrale Notaufnahme betreut. Die Kollegen in der ZNA sind dafür rund um die Uhr im Einsatz