Als Angehöriger auf der Palliativstation

Die Palliativmedizin umfasst nicht nur die medizinische Versorgung, sondern stellt eine ganzheitliche Betreuung dar. Wir begleiten unsere Patienten in einer schweren Lebensphase, dazu gehört auch immer das Umfeld, besonders die Angehörigen.

Als Angehöriger möchte man so gerne helfen und ist dabei doch oft selber hilflos und fühlt sich oft auch überfordert. Wir stehen gerne an Ihrer Seite und sind auch immer zu einem klärenden Gespräch bereit.
Wir möchten Sie einfach auf unsere wohnlich eingerichtete Station einladen.

Unsere Angebote für Angehörige:

  • Flexible Besuchszeiten (nach Rücksprache mit dem Stationspersonal)
  • Übernachtungsmöglichkeit im Patientenzimmer
  • Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Unterstützung bei der Organisation der weiteren Versorgung zu Hause (evtl. Einschreibung in die spezielle ambulante Palliativversorgung)
  • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz
  • Einbindung in pflegerische Tätigkeiten und Behandlungsplanung (sofern gewünscht)
  • Trauerbegleitung, falls ein geliebter Mensch gestorben ist. Nach circa acht Wochen bieten wir erneut – falsch gewünscht – ein Gespräch an.