Aktivierende Pflege – Hilfe zur Selbsthilfe

Die pflegerische Versorgung unserer älteren Patienten beruht auf dem Konzept der aktivierenden Pflege. Auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt, fördern wir verbliebene Fähigkeiten, um eine bestmögliche Wiedereingliederung in den Alltag zu erreichen.

Die  aktivierend-therapeutische Pflege in der Geriatrie ist individuell auf die Bedürfnisse von älteren Patienten abgestimmt. Unsere Pflegekräfte leiten unsere Patienten in einer möglichst alltagsnahen Atmosphäre an, um mit ihnen zu üben, was sie können möchten. Dabei fördern wir jeden Patienten in seinen noch vorhandenen Fähigkeiten und beziehen diese bei der Durchführung einzelner Pflegemaßnahmen mit ein. Mit diesem Pflegekonzept bieten wir unseren Patienten Hilfe zur Selbsthilfe an, um zu verhindern, dass Fähigkeiten wegen fehlender körperlicher und geistiger Übung weiter abnehmen. Im Idealfall können dadurch sogar verlorengegangene Fähigkeiten wiedererlangt werden. Das können im Einzelfall durchaus kleine Verbesserungen sein, die für den Patienten aber große Vorteile für seine Lebensqualität bringen.
Unser Ziel ist es, eine bestmögliche Wiedereingliederung unserer Patienten in das gewünschte Wohnumfeld zu erreichen.

Wir kümmern uns auch um Angehörige

Wir legen großen Wert auf die Angehörigengespräche, die wir direkt bei Aufnahme standardmäßig vereinbaren – wenn Sie dies wünschen. Bei Bedarf bieten wir auch Angehörigenschulungen an und vermitteln für die häusliche Versorgung erforderliche Techniken, die die Pflege erleichtern. Zudem ermöglichen wir die gemeinsame Aufnahme in ein Zimmer.

Sprechen Sie uns an!